Klassisch im Chiemgau und digital

Tausende Teilnehmer bei Bioteaque Chiemgau Team Trophy

Ein Mitglied des neuseeländischen Teams trägt im Langlaufstadion verschiedene Langlaufski.
+
17.000 Teilnehmer bei der Bioteaque Chiemgau Team Trophy. (Symbolbild)

Landkreis - Die hybride Bioteaque Chiemgau Team Trophy findet auch unter Corona-Bedingungen Tausende Fans weltweit.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Nicht wie gewohnt an einem Tag von Inzell über Ruhpolding nach Reit im Winkl findet der beliebte Erlebnislanglauf statt. Seit Anfang Februar und noch bis März können Langläuferinnen und Langläufer ihre eigenen Kilometer sammeln und im Chiemgau entweder klassisch abstempeln oder über die Strava-App auf allen Loipen dieser Welt laufen und digital einreichen. Mehr als 17.000 Menschen haben laut Organisator Sven Hindl schon mitgemacht. 3200 Finisher haben die 43 Kilometer vollgemacht, die auch die eigentliche Strecke der Bioteaque Chiemgau Team Trophy lang wäre.

Digital geht das mit der „Rauschberg - CTT APP“ noch bis 21. März, mit dem „Weitsee Loipenpass“ vor Ort noch bis zum 31. März 2021. So sind die Verhältnisse im Chiemgau im Drei-Seengebiet (Ruhpolding), Winklmoosalm (Reit im Winkl) und Hemmersuppenalm (Reit im Winkl) noch gut.

Die Anmeldung in der Kategorie „Rauschbergpass“ ist noch möglich. Die Kosten belaufen sich auf 25 Euro, im Gegenzug gibt es etliche Gegenleistungen wie ein Multifunktionsschlauchtuch von Löffler, einen Mund-Nasenschutz von Maloja, einen Rabattcode für den Salomon Onlineshop und einen für den Bioteaque Onlineshop  


Alle Infos und die Anmeldung gibt es unter www.chiemgau-team-trophy.com/ctt-vorteilspaket-rauschbergpass

Pressemitteilung Wechselszene GmbH

Kommentare