Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst Traunstein

1000 Euro vom Förderverein Sondermoning für das KIT

+
Eine Spende von 1000 Euro zugunsten des Kriseninterventionsteams (KIT) im Landkreis Traunstein überreichten Monika Röder (links) und Robert Baumüller (rechts) an Alexander Gröbner, Leiter des Kriseninterventionsteams der Malteser.

Landkreis Traunstein - Mit einer großzügigen Spende von 1000 Euro unterstützt der Förderverein Sondermoning das Kriseninterventionsteam (KIT) im Landkreis Traunstein.

Krisenintervention im Rettungsdienst wird im Landkreis Traunstein vom Malteser Hilfsdienst in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz geleistet. Der ausschließlich von ehrenamtlichen Krisenhelferinnen und -helfern erbrachte Dienst, wird nur durch Spenden und Sponsoren finanziert.


Das KIT Traunstein wird jährlich zu etwa 120 Einsätzen gerufen und betreut dabei rund 450 Betroffene, nach dem plötzlichen Tod eines Angehörigen, nach tödlichen Unfällen, nach Suizid, usw. und steht traumatisierten und geschockten Menschen in den ersten Stunden nach einem schrecklichen Ereignis bei.

Die Spende des Fördervereins für die "Erste Hilfe für die Seele" stammt aus dem Erlös von Veranstaltungen des Dorfvereins, der damit örtliche Projekte sowie soziale, karitative Initiativen unterstützt.

Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst Traunstein

Kommentare