Die Besten im Landkreis Traunstein

Anerkennung für hervorragende Mittelschüler

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Traunstein - Von 700 Mittelschülerinnen und -schülern, die heuer im Landkreis die Prüfung zum Quali und zum Mittleren Schulabschluss abgelegt hatten, schafften 29 einen Notendurchschnitt mit einer Eins vor dem Komma.

Absolute Spitzenreiterin ist heuer Lisa Tischler aus Trostberg, die ihre Mittlere Reife mit einer glatten Eins erreichte - gefolgt von Melanie Deschle aus Trostberg (1,22) und Lena Plösser aus Traunstein (1,29). Beim Quali belegten Martin Ködösi aus Tacherting (1,2), Korbinian Dresen aus Chieming (1,22) und Josef Kolbe aus Unterwössen (1,3) die ersten drei Plätze. Eine großartige Leistung erbrachte zudem Ahmad Al Madani aus Traunreut, der sich als Schüler mit fremder Muttersprache einen Platz im Spitzenfeld eroberte. Am Dienstag zollte ihnen Stellvertretender Landrat Sepp Konhäuser im Rahmen eines Empfangs im Landratsamt besondere Anerkennung und übermittelte ihnen auch die Glückwünsche von Landrat Siegfried Walch. Als Lohn der Mühe gab es ein kleines Geldgeschenk.

Empfang im Landratsamt

"Mit Eurem Abschluss gehört Ihr zu den Besten der Abschlussschülerinnen und -schüler im Landkreis Traunstein. Das Ergebnis Eurer Mühe ist genau so viel wert wie beim Abitur oder beim Realschulabschluss", sagte Konhäuser in seiner spürbar von Herzen kommenden Rede. Besonders verwies er auf die Karrierechance in einem Handwerksberuf. Der Landkreis Traunstein sei ein ausgezeichneter Wirtschaftsstandort und biete dem Berufsnachwuchs alle Chancen. Ein besonderes Dankeschön richtete Konhäuser an die Eltern, von denen viele anwesend waren und den Erfolg ihrer Kinder sichtlich mitgenossen. Ebenso sparte er nicht mit Lob für die gute Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer.

Auch Monika Tauber-Spring vom Staatlichen Schulamt Traunstein stärkte den Absolventinnen und Absolventen, die nun ins Berufsleben oder an andere Schulen wechseln, den Rücken. Sie wünschte ihnen einen möglichst geradlinigen Lebensweg. "Auch wenn es einmal Hindernisse geben sollte - wichtig ist, dass Kopf und Herz in die gleiche Richtung marschieren", so der Erfolgstipp der Schulrätin.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser