Landkreis Traunstein führt das Angebot weiter

Projekt "Rufbus" geht in die Verlängerung

Traunstein - Einfach eine bestimmte Rufnummer wählen und schon ist wenig später da – der Rufbus. In diesem Zusammenhang gibt es für den nordwestlichen Landkreis Traunstein eine gute Nachricht.

Der Landkreis Traunstein hat sich zusammen mit den Mitgliedsgemeinden entschlossen, das Angebot ab heute weiterzuführen, wie Bayernwelle berichtete. Unterwegs ist der Rufbus in Altenmarkt, Engelsberg, Kienberg und Obing sowie in Pittenhart, Schnaitsee und Tacherting.

Der Rufbus verkehrt zukünftig von Montag bis Sonntag an 365 Tagen im Jahr jeweils zwischen 7 und 18 Uhr. Fahrtwünsche sind telefonisch mindestens drei Stunden vor der gewünschten Abfahrtszeit anzumelden. Die Bahnhöfe Wasserburg, Bad Endorf und Garching an der Alz werden jeweils dreimal täglich zu vorgegebenen Zeiten angebunden.

Der Rufbus dient als öffentliches Verkehrsnetz auch in kleineren und ländlicheren Gemeinden; zwischen den jeweiligen Kommunen ist der Bus dann täglich unterwegs.

Sie erreichen den Rufbus unter 08684 / 9686390.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser