Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Start am 13. Oktober

Problemabfälle loswerden: „Giftmobil“ im Landkreis Traunstein unterwegs

Landkreis Traunstein - Vom 13. bis zum 16. Oktober ist das „Giftmobil“ im Landkreis Traunstein unterwegs. Dort können verschiedene Problemabfälle aus privaten Beständen abgegeben werden.

Die Meldung im Wortlaut

Das „Giftmobil“ tourt in der nächsten Woche durch den Landkreis. Angenommen werden Lacke, Klebstoffe, Lösungen, Chemikalien, Pestizide, Säuren, Laugen, Spraydosen, Fotochemikalien, Brems- und Kühlflüssigkeiten, Feuerlöscher (max. 2 Stück) etc. in haushaltsüblichen Mengen aus privaten Beständen. Altöl kann in geringen Mengen - sofern eine Rücknahme über den Handel nicht möglich ist - abgegeben werden.

Nicht angenommen werden unter anderem Wandfarben, die man eintrocknen lassen und über die Mülltonne entsorgen soll. Altmedikamente dürfen ebenfalls gut verpackt zum Restmüll gegeben werden. Autobatterien werden bei Auto- und Schrotthändlern angenommen, ebenso bei den Firmen Chiemgau-Metall (Obing), Remondis (Chieming) und Schaumaier (Traunstein). Nicht angenommen werden außerdem Druckgasflaschen, Metalldosen mit eingetrockneten Farbresten, leere Spraydosen, Munition und Sprengkörper, Speisefette und Speiseöle sowie Giftmüll aus gewerblichen Beständen.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage des Landratsamts Traunstein. Weitere Rückfragen sind per Mail unter abfallgebuehren@traunstein.bayern oder telefonisch unter 0861/58-156, 58-527 und -7684 möglich.

Termine am Mittwoch, 13. Oktober

  • Neuer Bauhof Egerer/Chieming: 10 – 11 Uhr
  • Wertstoffhof Obing, am Bauhof: 13 – 14 Uhr
  • Fa. Veolia, Trostberg, Hagenau 18: 15 – 17 Uhr

Termine am Donnerstag, 14. Oktober

  • Wertstoffhof Kirchanschöring: 11 – 12 Uhr
  • Bauhof Waging, nähe Feuerwehrhaus: 14 – 15 Uhr
  • Wertstoffhof Tittmoning: 16 – 17 Uhr

Termine am Freitag, 15. Oktober

  • Wertstoffhof Ruhpolding: 13 – 14 Uhr
  • Wertstoffhof Unterwössen: 15 – 16 Uhr
  • Festplatz Grassau: 16.30 – 17.30 Uhr

Termine am Samstag, 16. Oktober

  • Wertstoffhof Firma Schaumaier, Traunstein: 10 – 12 Uhr
  • Marktplatz Traunreut: 14 – 16 Uhr

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare