5000 Euro für Menschen in Not

Bürgerstiftung unterstützt Bürgerhilfsstelle

Landkreis Traunstein - Mit 5.500 Euro unterstützt die Bürgerstiftung Traunsteiner Land auch heuer wieder die Bürgerhilfsstelle im Landratsamt Traunstein.

Landrat Siegfried Walch und Florian Seestaller nahmen am Dienstag den symbolischen Scheck von den beiden Vorsitzenden des Stiftungsvorstands Georg Junkert und Franz Brecht sowie Schriftführer Christian Wengler entgegen. Das Geld dient ausschließlich der Unterstützung von Menschen im Landkreis Traunstein, die unverschuldet in eine Notlage geraten sind. Beispiele gäbe es dafür genug, so Bürgerhilfsstellen-Leiter Seestaller. Viele Menschen könnten etwa die Kosten für unbedingt notwendige ärztliche Leistungen, die jedoch nicht von den Krankenkassen übernommen werden, nur sehr schwer oder überhaupt nicht tragen. Aber auch in vielen anderen Lebenslagen würden sinnvolle finanzielle Hilfen geleistet.

Insgesamt spendete die Bürgerstiftung den letzten Jahren schon insgesamt 29.500 Euro an die Bürgerhilfestelle - ein Beleg für die äußerst positive und vertrauensvolle Zusammenarbeit beider Einrichtungen, für die sich Landrat Walch herzlich bedankte. Die Bürgerstiftung Traunsteiner Land ist eine Stiftung der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Traunstein. Das Geldinstitut engagiert sich derzeit auch für die Anschaffung eines hochspezialisierten Ultraschallgeräts für die Kinderklinik Traunstein und hat dazu gemeinsam mit der Kliniken Südostbayern AG eine Crowdfunding-Aktion initiiert. Nähere Informationen dazu können unter vrbank-obb-so.viele-schaffen-mehr.de/kinderklinik-traunstein abgerufen werden.

Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser