Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Eheleute Ast unterstützen die Bürgerhilfsstelle des Landkreis

von links: Landrat Siegfried Walch, Eheleute Ast und Florian Seestaller (Leiter der Bürgerhilfsstelle des Landkreises Traunstein)
+
von links: Landrat Siegfried Walch, Eheleute Ast und Florian Seestaller (Leiter der Bürgerhilfsstelle des Landkreises Traunstein)

Landkreis Traunstein - Die Bürgerhilfsstelle des Landkreises Traunstein erhielt eine großzügige Spende in Höhe von 25.000 Euro durch die Eheleute Wolf Ekkehard und Rosemarie Ast.

Landrat Siegfried Walch und Florian Seestaller, Leiter der Bürgerhilfsstelle, nahmen die Spende mit Freude entgegen. Die Bereitschaft zum Helfen und Mitmachen sei groß im Landkreis. „Aber oft scheitert Engagement leider daran, dass der Einzelne keinen Anfang findet und nicht weiß, an wen er sich wenden kann. Möglichkeiten sich einzubringen gibt es viele. Wir wollen dabei immer auch die Hilfe vor Ort in den Fokus rücken.“, so Walch. In einer Gesellschaft dürfe man nicht nur auf sich selbst schauen, sondern müsse auch Verantwortung für andere übernehmen: „Ich bin stolz, dass wir in unserer Region solche Unterstützer unserer Gesellschaft vorweisen können“, betonte der Landrat. „Mit der Bürgerhilfsstelle unterstützen wir schnell und unbürokratisch bei Anfragen von Menschen aus unserem Landkreis, die sich aufgrund von finanziellen Notlagen elementare Dinge des Alltags nicht leisten können. Da wäre zum Beispiel die Reparatur einer Brille oder der Ersatz eines defekten Kühlschranks. Die Bürgerhilfsstelle unterstützt Menschen in finanziellen Notlagen, wenn sie nur über ein geringes Einkommen verfügen, bei Krankheit oder Behinderung, in Unglücks- oder Todesfällen und hilft durch persönliche Beratung, mögliche Leistungsansprüche von Betroffenen wahrzunehmen.“, erklärt Florian Seestaller. Der aktuelle Geschäftsbericht und weitere Informationen zur Bürgerhilfsstelle kann auch auf der Homepage des Landkreises unter www.helfen-vor-ort.bayern eingesehen werden. Die Eheleute freuen sich mit Ihrer Spende einen Beitrag für die Menschen in der Region leisten zu können. „Es ist schön Menschen aus der Region zu unterstützen und zu wissen, dass das Geld auch wirklich da ankommt wo es benötigt wird“, wie die Eheleute betonen.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Kommentare