Viel Arbeit im Chiemgau

Feuerwehren im Landkreis Traunstein im Dauereinsatz

+
Die Frauen und Männer der Feuerwehren waren mal wieder im Dauereinsatz in der vergangenen Woche.

Landkreis Traunstein - Einsatzreiche Tage liegen hinter den  Feuerwehren i Chiemgau.

Die Pressemitteilung im Wortlaut


Dabei galt es gleich mehrere komplexe Situationen erfolgreich zu meistern. Am Chiemsee drohte eine Ölverschmutzung. Auf der Autobahn kam ein mit Papier beladener 40 Tonner-LKW von der Fahrbahn ab. Eine mächtige Rauchsäule stand über einem landwirtschaftlichen Anwesen. In einem Wald musste eine Person gerettet werden. In der Altstadt wurde ein Dachstuhlbrand gemeldet. Darüber hinaus waren unsere Einsatzkräfte bei zahlreichen weiteren Einsätzen gefordert.

Übersee 

Ein Motorboot drohte auf dem Chiemsee zu sinken. Die Feuerwehr Übersee war zusammen mit der Wasserschutzpolizei und weiteren Wasserrettungseinheiten im Einsatz um das Boot zu bergen und die Umweltgefahr zu beseitigen. Bei diesem Einsatz musste auch auf die Ölschadensausrüstung des Katastrophenschutzes zurück gegriffen werden. Der vom Landkreis Traunstein beschaffte Anhänger kam dabei zum Einsatz.


Ein weiterer Einsatz führte die Feuerwehr Übersee auf die Autobahn. Dort war es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Neben einer Verkehrsabsicherung musste die Fahrbahn von Betriebsmitteln befreit werden. Somit wurde für eine ausreichende Verkehrssicherheit Sorge getragen.

Bergen, Grabenstätt 

Ein 40 Tonner kam von der Fahrbahn Autobahn ab und sorgte für einen umfangreichen Einsatz. Das Fahrzeug war mit rund 20 Tonnen Papier beladen. Die Feuerwehren Bergen, Grabenstätt und Übersee waren zur Technischen Hilfeleistung, Fahrbahnsäuberung und Verkehrsabsicherung im Einsatz.

Fridolfing - Pietling 

Brandalarm auf einem Landwirtschaftlichen Betrieb. Es war ein Traktorbrand gemeldet. Im Einsatz die Feuerwehren Pietling und die Fridolfing. Vor Ort stellte sich ein Technischer Defekt als Ursache für die Rauchentwicklung heraus.

Traunreut 

Gleich mehrmals wurde die Feuerwehr Traunreut zu Einsätzen alarmiert. Dabei musste unter anderem eine Person aus einem Waldstück gerettet, eine Wohnungsöffnung zusammen mit dem Rettungsdienst durchgeführt und ein Brandalarm auf Grund einer ausgelösten Meldeanlage abgearbeitet werden.

Altenmarkt 

Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Die Feuerwehr Altenmarkt war zur Technischen Hilfeleistung vor Ort. Neben der Beseitigung einer Ölspur waren sie für die Verkehrsabsicherung im Rahmen der Technischen Hilfeleistung verantwortlich.

Trostberg 

Dachstuhlbrand in der Altstadt - so die Alarmmeldung für die Einsatzkräfte der Feuerwehren Trostberg und Altenmarkt. Vor Ort konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Angebrannte Handtücher sorgten für eine Rauchentwicklung.

Grabenstätt - Erlstätt 

Ein Fahrzeug hatte auf einer Strecke von rund zwei Kilometern Kies verloren. Rund eine Stunde waren die Einsatzkräfte der Feuerwehr Erlstätt mit der Fahrbahnreinigung beschäftigt.

Petting 

Die Freiwillige Feuerwehr Petting war bei mehreren Einsätzen gefordert. Neben einem umgestürzten Baum wurden sie zu zwei Fahrbahnreinigungen auf der Staatsstraße sowie am Wertstoffhof alarmiert. Zudem wurden sie als Ersthelfer bei einem medizinischen Notfall hinzugezogen.

Bilder/Informationen 

Wir danken FDL News für die Überlassung der Bilder. Darüber hinaus haben die Feuerwehren Altenmarkt, Bergen, Erlstätt, Petting, Traunreut und Übersee Bilder und Informationen zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür!

Die vorgestellten Berichte bilden lediglich einen Teil der gesamten Alarmierungen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 

Pressemitteilung Kreisfeuerwehrverband Traunstein e.V.

Hob

Kommentare