Pressemitteilung Katholisches Kreisbildungswerk Traunstein e.V.

Gemeinsam 100 Tonnen CO2 sparen!

Franz Galler, Tobias Trübenbach, Ursula Lay und Hans Glück vom Katholisches Kreisbildungswerk
+
Der Auftakt für die Aktion fiel im Frühjahr Corona zum Opfer. Kurz vor dem Lockdown entstand dieses Bild.

Landkreis Traunstein - Für alle, die konkret und praktisch sofort etwas gegen den Klimawandel tun wollen, gibt es jetzt den neuen Kurs “Klimafreundlich Leben”, der vom Katholischen Bildungswerks Traunstein entwickelt wurde.

Dieser startet am Mittwoch, dem 21. Oktober mit zwei Gruppen um 15 Uhr und um 18 Uhr im Antonius-Saal des Campus St. Michael in Traunstein. Ein halbes Jahr lang werden gemeinsam jeden Monat die besten Aktionen ausfindig gemacht, um den eigenen und gesellschaftlichen CO2-Ausstoß zu reduzieren. Anschließend setzt sich jeder ein persönliches Ziel, das er bis zum nächsten Treffen umsetzen möchte. Dies können kleine Aktionen sein, wie der Umstieg auf Recyclingpapier oder auch große wie der Versuch einer vegetarischen Lebensweise.


Die Erwartungen der Gruppe, denen man sich durch die konkrete Zielsetzung bewusst aussetzt, nutzt jeder, um leichter dauerhafte Veränderungen und Gewohnheiten umzusetzen.

Wie der Kurs konkret funktioniert, kann Kursleiter Franz Galler in einer Minute erklären: „Im ersten Schritt untersuchen wir unseren eigenen CO2-Fußabdruck. Bei jedem Treffen vertiefen wir uns in die Einsparmöglichkeiten, der größten persönlichen Emissionsbereiche wie Wohnen, Mobilität, Konsum und Ernährung. Bei der schlichten Theorie bleibt es hier jedoch nicht. Jeder setzt sich bis zum nächsten Treffen Ziele, um seinen eigenen CO2-Ausstoß zu senken. Am Ende des halben Jahres wird erneut der Fußabdruck aller Teilnehmer gemessen und der Erfolg wird sichtbar.“


Hilfreich bei der Umsetzung der Vorhaben sind auch Spielelemente, die ins Kurskonzept eingeflochten sind. Je erfolgreicher die Gruppe bei der Umsetzung ihrer Vorhaben ist, desto mehr Punkte werden erspielt. Für jeden erspielten Punkt wird durch das Katholische Bildungswerk Traunstein ein Kilogramm CO2 beim Verein Klimakollekte kompensiert.

Als besondere Motivation veranstaltet das KBW ein Fest für alle Teilnehmer, sofern es den Teilnehmern gelingt, gemeinsam 100 Tonnen CO2 einzusparen.

Anmeldungen sind ab sofort beim Katholischen Bildungswerk unter der Telefonnummer 0861/69495 oder der E-Mail-Adresse info@kbw-traunstein.de möglich.

Pressemitteilung Katholisches Kreisbildungswerk Traunstein e.V.

Kommentare