Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Gisela Sengl (MdL)

Grenzkontrollen: große Belastung für die Region

Landkreis Traunstein - Die von Horst Seehofer angekündigte Verlängerung der Kontrollen an der österreichisch-bayerischen Grenze halte ich für ausgesprochen fatal für unsere Region", sagt die Traunsteiner Landtagsabgeordnete Gisela Sengl.

"Wir sind eine Europaregion, die sehr von den offenen Grenzen profitiert hat und nun durch die Grenzkontrollen seit Jahren ohne Not einer großen Belastung ausgesetzt ist." Für die Wirtschaft in der Region bedeuteten die Grenzkontrollen eine vollkommen unnötige Wettbewerbsverschlechterung. "Aber auch tausende Pendlerinnen und Pendler stehen seit Jahren auf ihrem Schul- und Arbeitsweg im Stau - und das alles für eine CSU-Symbolpolitik, die mit Erfolgszahlen nun wahrlich nicht zu begründen ist." Nach Ansicht der Landtagsgrünen entbehrt die Verlängerung darüber hinaus jeder Rechtsgrundlage.


Sengl: „Zum Wohle unserer Europaregion und der Menschen, die hier friedlich zusammenleben, fordere ich Herrn Seehofer auf, sich wieder an das Schengen-Abkommen zu halten und die Grenzkontrollen auslaufen zu lassen."

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Gisela Sengl (MdL)

Rubriklistenbild: © ww w.gisela-sengl.de

Kommentare