Drei Absolventen unter den Bundesbesten

IHK: Landkreis ist Hochburg für Superazubis

Landkreis Traunstein - Gleich drei der besten Azubis Deutschlands haben dieses Jahr ihre Lehre im Landkreis Traunstein abgeschlossen. 

Zwei von ihnen wurden bei der Firma Dr. Johannes Heidenhain GmbH in Traunreut ausgebildet: die 23-jährige Alexandra Hartl aus Waging zur Industrieelektrikerin und die 20- jährige Bianca Murner aus Eiselfing zur Mikrotechnologin. Zu ihnen gesellt sich Stefan-Matthias Moosleitner (23) aus Saaldorf-Surheim, der bei der Firma Josef Schneider in Nußdorf seine Lehre zum Holzbearbeitungsmechaniker erfolgreich absolviert hat.

Deutschlands beste IHK-Azubis

Alle drei haben ihre Ausbildung mit der Note "sehr gut" abgeschlossen und gehören somit zu Deutschlands besten IHK-Azubis. Als drei von 213 Bundesbesten wurden die jungen Fachkräfte auf der 12. Nationalen Bestenehrung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) ausgezeichnet. Gemeinsam mit EU-Kommissar Günther H. Oettinger (CDU) überreichte DIHK-Präsident Eric Schweitzer Urkunden und Pokale an die ehemaligen Azubis. Alle Teilnehmer hatten mit den jeweils höchsten Punktzahlen die Abschlussprüfungen in ihren Ausbildungsberufen bei den Industrie- und Handelskammern abgelegt. Damit sind sie die Besten von rund 300.000 Teilnehmern an den Abschlussprüfungen im Winter 2016/2017 sowie im Sommer 2017.

Nikolaus Binder, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Traunstein, gratuliert den drei Absolventen: "Sie haben Hervorragendes geleistet und sind bestens für die Zukunft vorbereitet. Diese starke Leistung ist das gemeinsame Ergebnis zwischen Ihrem persönlichen Einsatz und unserer starken Wirtschaft. Insbesondere die über 380 IHK-Ausbildungsbetriebe im Landkreis stellen sicher, dass junge Menschen so viele berufliche Perspektiven mit tollen Aufstiegschancen haben. Die duale Ausbildung ist und bleibt ein Erfolgsmodell", so der Traunsteiner Unternehmer.

Insgesamt ehrten Oettinger und Schweitzer 213 Bundesbeste - 88 Frauen und 125 Männer - in 207 IHK-Ausbildungsberufen. Mit 51 Bundesbesten belegte der Freistaat den ersten Platz vor Nordrhein-Westfalen (44 Bundesbeste) und Baden-Württemberg (30 Bundesbeste).

Presseinformation IHK München und Oberbayern

Rubriklistenbild: © DIHK/Jens Schicke

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser