Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Museumsnetzwerk Chiemgau zieht Zwischenfazit

+
Zogen gemeinsam mit allen Museumsverantwortlichen Bilanz zu einem Jahr Austausch und Zusammenarbeit im "Museumsnetzwerk Chiemgau" (von links nach rechts): Die Projektmanagerinnen Stephanie Steiner, Michaela Firmkäs und Dr. Henriette Holz sowie Projektverantwortliche Monika Kotzi.

Landkreis Traunstein - Im Sommer 2018 startete das LEADER-Kooperationsprojekt "Museumsnetzwerk Chiemgau".

Nun zogen alle Beteiligten ein erstes Zwischenfazit. "Das Museumsnetzwerk geht 2020 mit neuen Projekten weiter. Wir wollen, dass die Museen in der Region dauerhaft Synergien nutzen und Erfahrungen austauschen", betonte Christian Hußmann, Leiter des Sachgebiets Kultur und Heimatpflege im Landratsamt Traunstein. "Dass die Zusammenarbeit funktioniert und erfolgreich ist, hat das Museumsnetzwerk bereits in seinem ersten Jahr bewiesen. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen", unterstrich die Projektverantwortliche Monika Kotzi. Insgesamt fast 140 Teilnehmer besuchten die acht ausgewählten Fortbildungsveranstaltungen. Sie informierten sich dabei über verschiedene Museumsthemen wie "Schädlingsbekämpfung", "Öffentlichkeitsarbeit" oder "Konzeption und Gestaltung".

Aus diesem gemeinsamen Austausch und einem Netzwerktreffen im Sommer kristallisierten sich auch die Themen für gemeinsame Workshops heraus, in denen die Ziele für eine weitere Kooperation erarbeitet wurde.So wurde beispielsweise im Workshop "Museumstour" für Ende Januar und Anfang Februar eine Radiosendung mit Podcast zum Thema "Almen" initiiert. In dieser sollen Laien ihre Fragen an Fachkundige in Form von Interviews richten, um die Historie der bestehenden Almwelt in der Region einfach unterwegs erlebbar zu machen. "Ein Entdeckerheft für Kinder zum Thema Energie und verschiedenste Projekte als Rahmenprogramm zur Bayerisches Landesausstellung 2021 auf Schloss Herrenchiemsee werden 2020 ebenfalls Teil der Netzwerkarbeit sein", erläutert Michaela Firmkäs und Dr. Henriette Holz von der KulturKonzept GbR einige der bevorstehenden Aufgaben.

"Wir unterstützen die Museen im Landkreis weiterhin gerne auf ihrer Suche nach dem jeweils passenden Weg", so die Zusage von Monika Kotzi, der sich auch der LEADER-Koordinator Sebastian Wittmoser sowie die drei Manager der beteiligten lokalen LEADER-Aktionsgruppen Elke Ott (LAG Traun-Alz-Salzach), Christian Fechter (LAG Chiemgauer Seenplatte) und Kolja Zimmermann (LAG Chiemgauer Alpen) anschlossen. Der Anfang sei getan, nun müsse man die weiteren Schritte gehen. Das Resümee von Monika Kotzi zur bisherigen Netzwerkarbeit: "Ich bin äußerst zuversichtlich, dass wir mit dem Museumsnetzwerk Chiemgau die Museumslandschaft in der Region noch attraktiver gestalten können. Denn gemeinsam gehts einfach besser."

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT