Pressemitteilung Wasserwirtschaftsamt Traunstein

Neue Biotope für die Amphibien der Salzach

+
Amphibientümpel an der Salzach.

Landkreis Traunstein - Das Wasserwirtschaftsamt Traunstein hat im Spätwinter 2020 neue Nassbiotope für Amphibien an der Salzach geschaffen.

Jetzt tummeln sich schon massenhaft Kaulquappen, verschiedene Molcharten und Ringelnattern in den neuen Lebensräumen. Schwierige Zeiten für Amphibien. Gerade im Frühling zum Beginn der Laichzeit erschweren geringe Niederschlagsmengen die Ansammlung von Regenwasser in Tümpeln und Altwassern. Sinkende Grundwasserstände lassen die vorhandenen Tümpel weiter schrumpfen und die Lebensräume verschwinden - ausgerechnet in der Zeit, in der sich Nachwuchs einstellen soll.


Daher hat sich die Behörde entschlossen, im Rahmen der Gewässerunterhaltung nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen. Fündig wurden die Wasserbauer der Flussmeisterstelle Salzach in den trocken gefallenen Flussarmen der Salzach. Diese Mulden liegen teilweise so tief im Gelände, dass hier mit einem Bagger ohne großen Aufwand das Grundwasser wieder erreicht wird und kleine Wasserflächen auf einfachste Weise geschaffen werden können. Mit maximal einem Meter Wassertiefe und breiten Flachzonen werden diese von der Frühlingssonne schnell erwärmt. Eingebrachtes Astwerk soll Schutzmöglichkeiten vor Fressfeinden bieten. Dass diese Biotope bereits nach wenigen Wochen von den Amphibien angenommen und belaicht wurden, ist bemerkenswert.

Aufgrund der erfolgreichen Besiedelung der fünf angelegten Wasserflächen in der Fridolfinger Au, hat sich das Wasserwirtschaftsamt dazu entschlossen, dort weitere Maßnahmen zu realisieren.

Pressemitteilung Wasserwirtschaftsamt Traunstein

Kommentare