Welt-Erste-Hilfe-Tag

Helfen können, wenn es ernst wird

Landkreis Traunstein - Im Notfall richtig handeln: Zum Welt-Erste-Hilfe-Tag erinnert das Rote Kreuz an die Wichtigkeit einer Erste-Hilfe-Ausbildung.

Bei einem Unfall oder einer plötzlichen Erkrankungen wie einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall entscheiden oftmals die ersten Minuten nach dem Ereignis über das Schicksal des Betroffenen. Wird wirksame Erste Hilfe geleistet, können Leben gerettet und Folgeschäden vermieden oder zumindest gering gehalten werden. Darum verweist der Kreisverband Traunstein des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) am heutigen Welt-Erste-Hilfe-Tag auf die Wichtigkeit von Erste-Hilfe-Kenntnissen und sein breites Erste-Hilfe-Kurs-Programm für die Bevölkerung.

Notfälle häufig im Familien-, Freundes- und Kollegenkreis

"Eine solide Erste-Hilfe-Ausbildung hilft dem Beobachter, die Notsituation schnell zu erfassen, einen kühlen Kopf zu bewahren und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Eine solche Ausbildung nimmt meist nur wenige Stunden in Anspruch. Gerät man hingegen unvorbereitet in solch eine Ausnahmesituation, kann es schnell zu einer Überforderung kommen und die dringend benötigten Hilfsmaßnahmen geraten ins Stocken", betont Jakob Goëss, der BRK-Rettungsdienstleiter im Landkreis Traunstein. Augenzeuge eines Notfalles und damit potentieller Ersthelfer kann jeder werden. Und bei den meisten Notfällen handelt es sich im Übrigen um Erkrankungen von Menschen, mit denen man täglich Kontakt hat - Familie, Freunde und Arbeitskollegen.

2016 landkreisweit mehr als 6500 Bürger ausgebildet

Die meisten Menschen haben schon einmal an einer Erste-Hilfe-Ausbildung teilgenommen, aber die Kurse liegen oft Jahre zurück und das wichtige Wissen ist in Vergessenheit geraten. Darum bietet der BRK-Kreisverband Traunstein verschiedene Rotkreuz-Kurse in Erster Hilfe an, die Bürger aller Altersgruppen befähigen, bei Notfällen schnell und richtig zu reagieren. 2016 hielt das Rote Kreuz im Landkreis Traunstein insgesamt 451 Kurse ab und bildete darin 6.509 Bürger in Erster Hilfe aus und fort. "Die Nachfrage nach unseren Kursen steigt seit einigen Jahren stetig an. Vor allem vielen Unternehmen ist es zunehmend wichtig, dass ihre Angestellten bei einem Notfall während der Arbeitszeit wissen, was zu tun ist", berichtet Susanne Huber, die zuständige Fachkraft beim BRK-Kreisverband Traunstein.

Das vollständige Kursprogramm finden Interessierte auf www.brk-traunstein.de.

Pressemeldung BRK TS

Rubriklistenbild: © BRK TS

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser