Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst Traunstein

Segnung von 30 neuen Malteser-Fahrzeugen

+
Pfarrer Thomas von Rechberg aus Siegsdorf, Malteser-Gliederungsseelsorger, spendete den Segen für Fahrpersonal und die 30 neuen Fahrzeuge, die im Linienfahrdienst für die Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten eingesetzt sind. Die Feier fand auf dem Betriebshof der Oderberger Werkstätten statt.

Landkreis Traunstein - Große Fahrzeugsegnung bei den Maltesern: 30 neue Einsatzfahrzeuge für den Linienfahrdienst zu den Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten (CLW) wurden von Pfarrer Thomas zu Rechberg gesegnet.

Im Rahmen einer Andacht auf dem Betriebshof der Oderberger Werkstätten spendete der Malteser-Gliederungsseelsorger den Segen für Fahrerinnen und Fahrer und die neuen Behindertentransportfahrzeuge.

Pfarrer von Rechberg zeigte sich beeindruckt von der Fürsorge für Menschen mit Behinderung in den Werkstätten und vom Einsatz der Malteser-Mitarbeiter, die für den Fahrdienst und die Mobilität behinderter Menschen sorgen.In den Fürbitten bat Malteser-Kreisbeauftragter Max Rauecker um Gottes Schutz und Segen für alle Menschen, die im Dienst für Kranke, Senioren, behinderte Menschen und Bedürftige tätig sind, für unfallfreie Fahrt und gesunde Rückkehr von den Einsätzen.

Seit April 2019 führen die Malteser die Beförderung von 340 Beschäftigten der Werkstätten für Behinderte durch, fahren sie werktags von ihren Wohnorten zu den insgesamt fünf Betriebsstätten der CLW in Traunstein, Traunreut und Obing und bringen sie nach Betriebsschluss wieder nach Hause. Den Beförderungsauftrag führen die Malteser in Zusammenarbeit mit zwei Subunternehmern - Hövels Bus und Taxi Weidner - durch.

Dr. Jens Maceiczyk, Geschäftsführer der Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten GmbH würdigte die "absolute Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit" und die einwandfreie Durchführung des Fahrdienstes, ebenso lobte er den engagierten Dienst der Malteser-Mitarbeiter für die behinderten Beschäftigten.

Peter Volk, Kreisgeschäftsführer der Malteser, berichtete, dass in der mehr als 50-jährigen Geschichte der Kreisgliederung Traunstein noch nie so viele Fahrzeuge auf einmal in Betrieb genommen und zeitgleich so viele neue Mitarbeiter eingestellt wurden. Volk hob die gute und kooperative Zusammenarbeit mit der CLW hervor, in deren Mittelpunkt die behinderten Fahrgäste stehen.

Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst Traunstein

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT