Presseinformation Malteser Hilfsdienst e.V. Traunstein

Weihnachtshilfe für Bedürftige in Rumänien

+
Besonders für Kinder ist die alljährliche Glücksbringer-Aktion der Malteser eine große Freude und Überraschung. Michael Soldanski, Leiter des Malteser-Auslandsdienstes in den Landkreis Traunstein und Berchtesgadener Land, hat schon öfters zur Weihnachtszeit einen Hilfstransport nach Baraolt durchgeführt und ist jedes Jahr aufs Neue berührt, welche Freude die Weihnachtshilfe auslöst.

Landkreis Traunstein - Seit mehr als zehn Jahren führen die Malteser alljährlich die "Glücksbringer-Aktion" zugunsten bedürftiger Menschen in Osteuropa durch.

Hilfspakete mit haltbaren Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Spielzeug für Kinder werden an Weihnachten zu Menschen gebracht, die das Fest nicht unbeschwert feiern können.In diesem Jahr sammeln die Malteser für bedürftige Familien im rumänischen Baraolt und Umgebung. Die strukturschwache Region wird seit 2014 von den Maltesern in den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land durch ein langfristig und nachhaltig angelegtes Hilfsprojekt unterstützt.


Michael Soldanski, Malteser-Kreisgeschäftsführer im Berchtesgadener Land hat die Transporte nach Baraolt schon oft selbst durchgeführt. Er hofft zusammen mit Peter Volk, Kreisgeschäftsführer in Traunstein auch in diesem Jahr auf die Unterstützung der Bevölkerung: "Es ist sehr berührend zu sehen, wie die Augen der Menschen vor Freude leuchten", berichtet Soldanski, der die Auslandshilfe leitet.

Wer die Aktion der Malteser unterstützen möchte, kann ein Paket mit festgelegtem Inhalt spenden und mit relativ wenig Aufwand zum "Glücksbringer" werden. Auf der Packliste stehen: 1 Plüschtier oder Spielzeug (gerne gebraucht, aber gut erhalten), 1 Duschgel, 1 Zahnbürste, 1 Zahnpasta, 1 kg Zucker, 2 kg Mehl, 1 kg Reis, 1 kg Nudeln, 1 Päckchen Salz, 1 Liter Speiseöl (keine Glasflasche), 100 g Tee, 2 Päckchen Kekse, 2 Tafeln Schokolade. "Bitte kein Kriegs- oder Kampfspielzeug, deutschsprachige Literatur oder Lebensmittel mit einer Haltbarkeit von weniger als sechs Monaten einpacken", erklärt Soldanski. Eine weihnachtliche Verpackung ist erwünscht.


Bis Freitag, 20. Dezember, können die Pakete in der Traunsteiner Malteser-Geschäftsstelle in Traunstein-Axdorf oder auch in Bad Reichenhall, Teisendorfer Str. 8, abgegeben werden. Die Annahmestellen sind von Montag bis Freitag, jeweils von 8 bis 17 Uhr besetzt.

Von Schulen oder Kindergärten, die sich an der Hilfsaktion beteiligen wollen, werden die Pakete nach Absprache gerne abgeholt. Der Transport nach Rumänien erfolgt um die Weihnachtsfeiertage. Michael Soldanski und das Malteser-Team werden die gespendeten Pakete in Baraolt direkt an bedürftige Familien verteilen. Peter Volk hofft auf eine ähnlich große Resonanz der Weihnachtshilfe, wie in den vergangenen Jahren. Im letzten Jahr wurden alleine den Traunsteiner Malteser mehr als 700 Pakete gespendet und nach Rumänien gebracht.

Die Durchführung der Transporte erfolgt ausschließlich durch ehrenamtlich tätige Malteser-Helfer. Weitere Informationen zur Malteser-Weihnachtshilfe gibt die Malteser-Geschäftsstelle in Traunstein, Telefon 0861 – 986600 oder unter www.malteser-traunstein.de. Zur Deckung der Transportkosten freuen sich die Malteser auch über Geldspenden, betont Peter Volk. Wer die Glücksbringer-Aktion auf diese Weise unterstützen möchte, kann auf das Konto des Malteser Hilfsdienstes, IBAN: DE34 3706 0120 1201 2136 45 (BIC: GENODED1PA7) – Stichwort "Glücksbringer" spenden. Bis zu einer Spendenhöhe von 200 Euro genügt dem Finanzamt ein Einzahlungsnachweis.

Presseinformation Malteser Hilfsdienst e.V. Traunstein

Kommentare