Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Wieder freie Fahrt auf der Alz

Landkreis Traunstein - Angesichts des verregneten Frühjahrs hatten passionierte Alz-Bootsfahrer schon ihre "Felle" davonschwimmen sehen.

Doch dank der Hitze der vergangenen Wochen konnte die diesjährige Bootsfahrersaison doch noch pünktlich zum 01. Juli beginnen. Die jährliche Sicherheitsbefahrung von Vertretern des Landratsamts, des Wasserwirtschaftsamts, der Anliegergemeinden Seeon-Seebruck und Altenmarkt sowie der DLRG hat vor einigen Tagen ergeben, dass Bootsfahrten auf der Alz bei umsichtigem und vernünftigem Verhalten weitgehend gefahrlos möglich sind.

In den letzten Tagen ist der Wasserstand allerdings weiter gefallen. Deshalb muss jederzeit mit größeren Steinen oder Findlingen gerechnet werden, die knapp unter der Wasseroberfläche liegen und kaum erkennbar sind. Jeder, der sich zum Bootsfahren auf die Alz begibt, macht das auf eigenes Risiko. Das Landratsamt appelliert an alle Bootsfahrer, sich nur mit wildwassergeeigneten Booten und mit geeigneter Schutzausrüstung auf das Wasser zu begeben und auf die Tier- und Pflanzenwelt Rücksicht zu nehmen. Zudem sollten die Hinweise an den Ein- und Ausstiegsstellen unbedingt ernst genommen werden. Bootsfahrern mit wenig Erfahrung und vor allem Familien mit Kindern wird dringend geraten, die Fahrt im Alzbad Truchtlaching zu beenden. Der untere Abschnitt bis zur Laufenau in Altenmarkt sollte erfahrenen Bootsfahrern überlassen werden.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / Matthias Balk

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT