Impffortschritt im Landkreis Traunstein

Zusätzlich Impfungen mit AstraZeneca für Personen ab 60 Jahren möglich

Astrazeneca
+
Verpackungen mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca.

Mittlerweile wurden im Landkreis Traunstein 29.620 Personen mit der Erstimpfung versorgt, davon haben bereits 10.519 Personen die Zweitimpfung erhalten. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Landkreis Traunstein - Die Impfungen der aktuell registrierten Personen in der Priorisierungsgruppe 1 sind abgeschlossen. Die Impfungen der aktuell registrierten Personen in der Priorisierungsgruppe 2 sind bereits weit fortgeschritten. Hierzu Dr. Herbert Bruckmayer, Ärztlicher Leiter des Impfzentrums für den Landkreis Traunstein: „Aufgrund der Meldungen an der Impfhotline und im Online-Registrierungssystem können jetzt auch schon Personen der Gruppe 3 in die Impfungen mit aufgenommen werden.

Wir bitten deshalb nochmals alle Impfwilligen sich über die bayernweite Impfsoftware www.impfzentren.bayern anzumelden. Auch wenn Sie gleichzeitig beim Hausarzt und beim Impfzentrum angemeldet sind, spielt das keine Rolle. Im Interesse des schnellen Fortgangs der Impfungen sollten Sie dann den früheren Termin wahrnehmen und den späteren absagen.“

Die Impfzentren des Landkreises Traunstein können für die nächsten Tage noch zusätzlich Impfungen mit AstraZeneca-Impfstoff durchführen. Dr. Bruckmayer: „Für diese Impfungen ist die Priorisierung aufgehoben. Es kann sich also jeder über 60 Jahren bei der Impf-Hotline unter 08621 50800 gerne anmelden. Die Termine sind auf das Wochenende (17. und 18. April 2021) gelegt. So wird eine leichtere Teilnahme ermöglicht.“

Pressemeldung Landratsamt Rosenheim

Kommentare