Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vermeintlicher „Frisuren-Skandal“ im Chiemgau

Landrat Siegfried Walch hat die „Haare schön“ und begeistert mit Konter-Video auf Facebook

Landrat Siegfried Walch
+
In einem Video bringt der Landrat Licht ins Dunkel um den vermeintlichen Frisuren-Skandal.
  • Benjamin Schneider
    VonBenjamin Schneider
    schließen

Die schicke und frische Frisur in einem Video von Siegfried Walch, seines Zeichens Landrat des Landkreises Traunstein, sorgte für ein kleines Drama auf Facebook. Doch Walch konterte mit einem weiteren Video und begeistere die User.

Traunstein - Eigentlich wollte Landrat Siegfried Walch zusammen mit Traunsteins Bürgermeister Dr. Christian Hümmer in einem Video nur die Kooperation zwischen Landkreis und Stadt Traunstein bei der Entwicklung des Campus Chiemgau ankündigen.

Ein frischer Haarschnitt? Skandal!

Die Kommentarspalte unter dem Video eskalierte allerdings unerwartet in eine völlig andere Richtung. Anstatt Wohnraum und Verkehr in und um den Campus Chiemgau stand plötzlich die schicke Frisur von Landrat Siegfried Walch im Mittelpunkt.

Hatte der gute Landrat sich etwa die Haare schneiden lassen von einem Friseur, obwohl diese doch im Lockdown im Moment gar nicht arbeiten dürfen? Skandal! Einige User vermuteten sofort einen Gesetzesbruch des Landrats: „Oh haben in Traunstein die Friseure wieder auf?“, oder „Tolles Vorbild“ wurde kommentiert.

Siegfried Walch kontert mit Facebook-Video

Diese Vorverurteilung wollte Siegfried Walch nicht auf sich sitzen lassen und veröffentlichte spontan am Sonntagnachmittag ein Video mit dem Titel „Ich hab die Haare schön“.

„I woas scho, jeda mecht momentan irgend a Verschwörung irgendwo wittern“, kontert Walch. Er sei schließlich nur Landrat und führe kein anderes Leben als jeder andere auch, führt er weiter aus. „Was mi gfreid is, dass Eich mei Frisur so guad gfoid - mir gfoids nämlich a!“

Anschließend schwenkt die Kamera und es kommt Licht ins Dunkel um den Frisuren-Skandal im Landkreis Traunstein. Nicht ein Profi, sondern eine hübsche blonde Frau hat dem Landrat die fesche Frisur verpasst, die für so viel Aufsehen und Mutmaßung auf Facebook gesorgt hat. Die Dame in dem Video heißt Sonja, sie ist die Lebenspartnerin von Siegfried Walch, wie die Pressestelle des Landratsamts Traunstein auf Nachfrage von chiemgau24.de bestätigte.

Trotz der hochgelobten Frisur können beide es kaum erwarten, bis die echten Profis wieder ihre Pforten öffnen. „Mir geht nämlich mei Friseurin [...] scho narrisch ab!“, meint der Landrat in dem Video abschließend.

Stellungnahme von Landrat Siegfried Walch

In einer kurzen Stellungnahme, die chiemgau24.de vorliegt, äußert Landrat Siegfried Walch Verständnis zu den Reaktionen um seinen Haarschnitt, appelliert aber auch an die Menschen:

„Man merkt natürlich, das bei vielen die Nerven blank liegen. Das ist auch verständlich, auf der anderen Seite ist es mir wichtig, das nicht jeder versucht das Schlechte beim anderen zu finden. Wir wollten die Sache einfach klarstellen.“

Viel Sympathie für den Landrat auf Facebook

Die User sind begeistert von der spontanen und menschlichen Reaktion des Traunsteiner Landrats: „Sehr sympathisch“, „Herrlich“, „Super Kommentar von unserem Landrat und top geschnitten“ - die Kommentare unter dem Video sind durchwegs positiv.

Die Chiemgauer sind eben stolz auf ihren feschen Landrat.

Das Facebook-Video von Landrat Siegfried Walch

bcs

Kommentare