Beschluss des Kreistages

Das Landratsamt verspricht: Wir bleiben glyphosatfrei 

  • schließen

Traunstein - Nun hat sich auch der Landkreis dazu verpflichtet, auf Glyphosat auf den landkreiseigenen Flächen zu verzichten - einen Einschnitt stellt dies allerdings nicht dar.

Einstimmig hat der Kreistag am Freitagvormittag beschlossen, auf den landkreiseigenen Flächen kein Glyphosat einzusetzen. Der Anstoß dazu kam bereits 2016 von der Grünen-Fraktion. Inzwischen hatten sich aber alle Fraktionsvorsitzenden angeschlossen. Und: Laut Landrat Walch ist der Verzicht auf Glyphosat schon seit Jahren gelebte Praxis seitens des Landkreises. 

Die Grünen erinnerten in ihrem Antrag im Kreistag an das massive Insektensterben der vergangenen Jahre und Jahrzehnte. Die Gefährdung von Bienen alleine reiche wohl noch nicht aus, um Totalherbizide sofort aus dem Verkehr zu ziehen. "Es ist traurig, dass glyphosathaltige Mittel auch noch immer für den Privateinsatz zu kaufen sind", so Sepp Hohlweger.

In Traunreut rückte man hinsichtlich der stadteigenen Flächen nach längerer Diskussion wieder von einem Glyphosatverbot ab, in Tittmoning und auf den landkreiseigenen Flächen im Berchtesgadener Land setzten die Verantwortlichen es dagegen durch. 

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser