Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf ins kühle Nass - Saisonstart 2020

Nach Corona-Lockerungen: Wann die Freibäder im Kreis Traunstein öffnen

Landkreis - Auch für die Schwimmbäder kommen nun die Lockerungen: Ab Montag darf geöffnet werden - doch nicht überall wird auch schon am 8. Juni wieder aufgesperrt. Wir geben Euch den Überblick.

Wärmeres Wetter und Sonne laden die Menschen wieder dazu ein, ins kühle Nass zu springen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat den langersehnten Wiedereröffnungstermin der Freibäder bekanntgegeben. Allerdings müssen sich Badegäste auf viele Regeln und Vorschriften gefasst machen. Auch im Landkreis Traunstein geht es vielerorts bald los. Hier ein Überblick über die Termine.

  • Bergen (Schwimmbadweg 15): 15. oder 22. Juni
  • Inzell (Außenbereich Badepark, Schwimmbadstraße 12): 11. Juni (bei geeignetem Wetter) 
  • Reit im Winkl (Schwimmbadstraße 15): 8. Juni
  • Ruhpolding (Außenbereich Vita Alpina, Branderstraße 1): 15. Juni
  • Siegsdorf (Schwimmbadweg 21): 20. Juni
  • Traunreut (Jahnstraße 10): 11. Juli
  • Traunstein (Am Schwimmbad 15): 8. Juni
  • Trostberg (Schwimmbadstraße 1-3): 8. Juni
  • Vachendorf (Am Schwimmbad 1): steht noch nicht fest

Saisonkarten der Chiemgauer Bäderwelt (Bergen, Siegsdorf, Traunstein, Ruhpolding, Reit im Winkl, Inzell) werden heuer nicht ausgegeben.

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / Swen Pförtner

Kommentare