Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Floriansjünger laden ein

Offene Türen bei vielen Feuerwehren in der Region

Schauübung Feuerwehr Kienberg
+
Bei der Feuerwehr Kienberg ist eine Schauübung geplant.

Kommenden Samstag präsentieren sich zahlreiche Feuerwehren der Region direkt vor Ort und freuen sich auf viele Besucher.

Landkreis Traunstein - Von einer „Kennenlern-Lounge“ oder „Wasserfußball“ über einen Rettungsworkshop bis hin zu Führungen, Geräte- und Fahrzeugausstellungen und Einsatzübungen haben die Verantwortlichen vor Ort einen Strauß an Angeboten zusammengebaut, um allen Interessierten ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Drei Infotage im Angebot

Der Infotag läuft jeweils zwischen 13 Uhr und 16 Uhr und ist Teil der landkreisweiten Werbeaktion #WirFahrenRot für neue Mitglieder in den Feuerwehren. „Wir wollten neben den großen Werbetagen im Rahmen unserer Tour allen Feuerwehren die Möglichkeit geben, sich direkt vor Ort zu präsentieren“, so Martina Steinmaßl und ergänzt, „dass wir nun am 17.7., 14.8. und 11.9. diese drei Infotage im Angebot haben“.

Feuerwehr Traunstein zeigt Feuerwehrtechnik und Fahrzeuge

Die Feuerwehr Traunstein freut sich am Triftweg auf Höhe des Wehrs am Mühlbach über interessierte Jugendliche und erwachsene Quereinsteiger. Bei der „Kennenlern-Lounge“ freuen sich die Aktiven und sowie der Nachwuchs über einen ungezwungenen Austausch. Natürlich haben die Traunsteiner auch Feuerwehrtechnik und Fahrzeuge im Gepäck. Der Infotag in Traunstein findet nur bei trockenem Wetter statt.

Schauübung am Feuerwehrhaus Kammer

Am Feuerwehrhaus Kammer findet indes eine Schauübung zur Brandbekämpfung mit Menschenrettung statt. Zudem können sich die Besucher über die Aufgaben informieren und erfahren bei der moderierten Übung vieles über die Arbeit der Feuerwehr. Die Kammer Feuerwehrler hoffen natürlich darauf, dass auch in diesem Jahr wieder viele Interessierte kommen werden. Beim Infotag vor zwei Jahren waren rund 120 Besucher zur Schauübung gekommen.

Infotag als „Trostpflaster“ für die Erlstätter Feuerwehr

Eigentlich hätten die Erlstätter Feuerwehrler in diesem Jahr ganz groß ihr 150-jähriges Gründungsfest gefeiert. Dieses fiel aber dem Coronavirus zum Opfer. Als kleines Trostpflaster nutzt die Feuerwehr den Infotag, um für neue Mitglieder zu werben. Mit einer Einsatzübung wollen sie die Technik und die Arbeitsweise der Feuerwehr präsentieren und bei einer Führung kann man das Feuerwehrhaus kennenlernen. In Erlstätt wird auch das #WirFahrenRot Löschfahrzeug des Kreisfeuerwehrverbandes zur bestaunen sein.

Familientag in Matzing

In Matzing findet währenddessen ein Familien Tag mit (Vor-)Führungen am Feuerwehrhaus statt. Das Programm ist bewusst für die ganze Familie zugeschnitten und die Verantwortlichen freuen sich auf viele Gäste. „Das Mitbringen von Freunden, Bekannten oder Verwandten ist ausdrücklich erwünscht“, heißt es aus den Reihen der Feuerwehr. Wie man einen Fettbrand richtig löscht, wird dabei nur ein Programmpunkt des Tages in Matzing sein.

Traunwalchens Feuerwehr gewährt Einblicke ins neue Feuerwehrhaus

Die Nachbarn aus Traunwalchen öffnen ebenfalls ihre Tore. Sie präsentieren die Feuerwehr und gewähren Einblicke in das neue Feuerwehrhaus in der Georg-Simon-Ohm-Straße. Darüber hinaus laden sie zur Fahrzeugbesichtigung ein und beantworten allen Interessierten die Fragen rund um die Feuerwehr.

Pittenharts Floriansjünger legten sich mächtig ins Zeug

Die Feuerwehr Pittenhart hat sich mächtig ins Zeug gelegt und viele persönliche Einladungen ausgeteilt. Das Rahmenprogramm kann sich durchaus sehen lassen. Neben Führungen im Feuerwehrhaus besteht die Möglichkeit „Wasserfußball“ zu spielen oder zu sehen, wie es sich auswirkt, wenn man brennendes Fett mit Wasser löscht und eine sogenannte Fettbrandexplosion entsteht.

„Brandalarm“ auch bei der Feuerwehr Kienberg

Bei der Feuerwehr Kienberg ist um 14 Uhr eine Schauübung geplant. Darüber hinaus wollen die Aktiven mit verschiedenen Infoständen unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände präsentieren und den Besuchern das Ehrenamt Feuerwehr näherbringen. Ein spannender und abwechslungsreicher Nachmittag für die Kienberger Bürgerinnen und Bürger ist somit vorprogrammiert.

„Rettungswokrshop“ in Kirchanschöring

Die Aktiven und Jugendlichen der Feuerwehr Kirchanschöring haben sich ebenfalls einiges einfallen lassen und wollen mit einem „Rettungsworkshop“ die Besucher begeistern. Zudem haben die Aktiven eine Showübung geplant. Die Fahrzeuge der Feuerwehr sind ebenfalls ausgestellt und dürfen von den Besuchern besichtigt werden.

Hob

Kommentare