Am Mittwoch ab 11 Uhr 

Probealarm 2017: Auch im Landkreis Traunstein heulten die Sirenen 

Landkreis Traunstein - Am Mittwoch heulen in Bayern wieder die Sirenen. Grund ist ein landesweit einheitlicher Probealarm, um das Warnsystem zu testen. Auch im Landkreis Traunstein geht die Sirene: 

Wie in ganz Bayern werden am Mittwoch, 18. Oktober, um 11 Uhr in Trostberg, Chieming und Nußdorf probehalber die Sirenen ausgelöst. In Trostberg gibt es zusätzlich noch eine Übungsdurchsage zur Erprobung der Anlagen. 

Die wichtigsten Sirenensignale sind Alarm bei Feuer und anderen Notständen (dreimal in der Höhe gleichbleibender Ton von je zwölf Sekunden Dauer, mit je zwölf Sekunden Pause zwischen den Tönen) sowie Alarm, der die Bevölkerung veranlassen soll, anlässlich schwerwiegender Gefahren für die öffentliche Sicherheit auf Rundfunkdurchsagen zu achten (Heulton von einer Minute Dauer). 

Der Sirenenprobealarm dient neben der Funktionsprüfung auch dazu, die Bevölkerung über die Bedeutung des Sirenensignals zur Vorbereitung von Rundfunkdurchsagen zu informieren. 

Pressemeldung Landratsamt Traunstein 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis TS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser