ÖPNV: Wenig Resonanz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Am Gesamtkonzept des öffentlichen Personennahverkehrs zwischen Traunstein und Traunreut sollten öffentliche Einrichtungen miteinbezogen werden. Die Resonanz darauf ist erschreckend gering:

Der Traunsteiner Ausschuss für Landkreisentwicklung, Energie und Verkehrsfragen hat über den Schienen- und Busverkehr zwischen Traunstein und Traunreut gesprochen. Landrat Hermann Steinmaßl zeigte sich nach einem Zwischenbericht des ÖPNV-Gesamtkonzeptes entsetzt über die geringe Resonanz.

Insgesamt waren 150 Fragebögen an Einrichtungen wie Gemeinden, Schulen, Schulträger und Verkehrsunternehmen versendet worden. Seit Mai sind allerdings erst 33 davon wieder zurückgeschickt worden. Steinmaßl möchte die Betreffenden nun noch einmal mit Nachruck anschreiben, da diese Informationen sehr wichtig seien. Ende Juli beginnen die Planer, die Ergebnisse auszuwerten.

Das Gesamtkonzept soll im Dezember 2012 vorliegen. Es soll unter anderem für eine bessere Vernetzung durch öffentliche Verkehrsmittel im Bereich Traunstein - Traunreut sorgen.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser