Steinmaßl: "Ein herzliches Vergelts Gott"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Ein wichtiger Baustein des Bildungslandkreises Traunstein ist für Landrat Hermann Steinmaßl die Maria-Ward-Mädchenrealschule der Erzdiözese München und Freising in Traunstein.

Nicht zuletzt deshalb war es ihm ein großes Anliegen, sich im Beisein von Schulleiter Karl Wastschmid persönlich bei den Schwestern zu verabschieden, die das Ansehen und die Qualität der Schule seit 1893 geprägt haben. „Kinder sind unser höchstes Gut und Bildung ist unser wertvollster Rohstoff. Gerade Sie haben ganzen Schülerinnen-Generationen bleibende Werte vermittelt. Dafür ein herzliches Vergelts Gott“, so Steinmaßl. Die Maria-Ward-Schwestern Hedwig, Magna, Werburga, Assumpta, Christiana und Bernhilde sowie ihre Mitschwester Alba werden am Donnerstag offiziell aus Traunstein verabschiedet. Sie finden an anderen Orten in Bayern einen neuen Wirkungskreis. Damit sie den Landkreis Traunstein immer in angenehmer Erinnerung behalten, gab ihnen Steinmaßl das „Hausbuch für den Chiemgau“ mit auf den Weg.

Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser