Landratsamt prüft Waffenaufbewahrung

Traunstein - Das Landratsamt Traunstein geht der Verschärfung im Waffenrecht nach. Worauf sich Waffenbesitzer in Traunstein einstellen müssen:

Das Landratsamt Traunstein fordert wegen der Verschärfungen im Waffenrecht zurzeit alle Waffenbesitzer auf, die vorschriftsmäßige Aufbewahrung ihrer Waffen nachzuweisen. Dazu erhalten sämtliche Waffenbesitzer bis spätestens Ende des Jahres ein Schreiben, das neben vielen Tipps und Hilfestellungen auch einen Fragebogen enthält, der ausgefüllt zurückgeschickt werden muss.

Um die Rückläufe und zu erwartenden Anfragen zu bewältigen, werden die Öffnungszeiten des Sachgebiets Waffen- und Jagdrecht bis zum Ende des Jahres wie folgt geändert: Montag, Mittwoch und Freitag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr, Montag zusätzlich von 14 Uhr bis 15.30 Uhr. Am Dienstag und Donnerstag kann kein regulärer Parteiverkehr stattfinden.

Waffenbesitzer, die ihre Waffen abgeben möchten, werden dringend gebeten, unter der im Anschreiben genannten Telefonnummer einen Termin zu vereinbaren. Eine Bearbeitung ohne vorherige Terminabsprache ist in der Regel mit einer langen Wartezeit verbunden. Nachtragungen oder Änderungen in der Waffenbesitzkarte sollten am besten per Post beantragt werden.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser