Der letzte Weg der Mangfall-Retter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erlstätt – Sie gaben ihr eigenes Leben, um ein anderes zu retten: Melanie und Helmut Hochreiter aus Erlstätt. Heute nehmen die Familien und Freunde von den Mangfall-Rettern Abschied. ** Aktion Orden ** Kondolenzbuch Melanie ** Kondolenzbuch Helmut **

Gegen 18.30 Uhr am Freitagabend finden sich die ersten Trauernden auf dem Friedhof in Erlstätt ein, um für Melanie und Helmut den Rosenkranz zu beten. Die Aussegnungshalle, in der die Särge der beiden aufgebahrt sind, ist nun fast vollständig mit Blumenkränzen geschmückt. In der Mitte das Bild von Melanie und Helmut. Immer mehr Angehörige versammeln sich um die Halle. Nur wenige weinen. In den Gesichtern spiegelt sich stattdessen Fassungslosigkeit. Und immer wieder hört man von den Trauernden:“Es ist so schrecklich!“ Nachdem der letzte Glockenschlag verstummt ist, legt sich eine bedrückende Stille über die rund 100 Angehörigen. Nur selten wird die Stille durch ein Schniefen durchbrochen. Dann beginnt der Pfarrer mit dem Gebet und der Segnung der beiden Toten. Nach der Beisetzung betet die Trauergemeinde noch den Rosenkranz in der Kirche. Fast alle Plätze sind belegt. Am morgigen Trauergottesdienst (10 Uhr) wird die kleine Kirche in der Gemeinde Erlstätt wohl so viele Gäste haben wie schon lange nicht mehr.

Bewusst wird in der Todesanzeige nicht von Beileidsbezeichnungen am Grab abgesehen, da vor allem die engeren Freunde die Chance haben sollen, sich so zu verabschieden wie sie es gerne möchten, so ein Mitarbeiter des Bestattungsunternehmens.

Die vielen Todesanzeigen in den vergangene Ausgaben der Regionalzeitung zeigen, dass viele um Melanie und Helmut trauern. Auch die Stadt Bad Aibling hat zum ersten Mal in ihrer Geschichte eine Todesanzeige ausgestellt, die keinen Mitarbeiter betrifft. Die Bürgermeister aus Grabenstätt und Bad Aibling werden am Samstag jeweils eine Rede zum Gedenken an die Beiden halten. 

Um 10 Uhr werden die Mangfall-Retter am Samstag nach einem gemeinsamen Trauergottesdienst beerdigt. Wir berichten.

Schon 400 Unterschriften

Bei der Aktion „Ein Orden für die Retter“ von rosenheim24.de sind bis Freitagnachmittag schon 400 Unterschriften eingegangen. Mit dieser Aktion wollen wir die Retter der Mangfall für die Bayerische Rettungsmedaille vorschlagen. Auch sie können sich an der Aktion beteiligen:

Zum Formular

ch24-red/ch

Online kondolieren:

Kondolenzbuch für Melanie Hochreiter

Kondolenzbuch für Helmut Hochreiter

Lesen Sie hierzu auch:

Betroffenheit und Anteilnahme weiter groß

Das Mangfall-Drama

Rubriklistenbild: © ch

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser