Mineralien- und Fossilientag

+
Am Sonntag steht die Chiemgauhalle in Traunstein ganz im Zeichen schöner und seltener Steine.

Traunstein - Am Sonntag steht die Chiemgauhalle in Traunstein traditionsgemäß wieder ganz im Zeichen schöner und seltener Steine.

Die Vereinigung der Chiemgauer Mineralien- und Fossilienfreunde Traunstein e. V. ist Ausrichter dieser Veranstaltung, die auch zum festen Bestandteil des Vereinslebens gehört. 30 Aussteller, alle selbst Sammler und Mitglieder des Vereins, präsentieren Mineralien und Fossilien aus nahezu allen Teilen der Erde. Bergkristall und Rauchquarz aus den Alpen, Flussspate aus Spanien oder Turmaline aus Namibia sind zu bestaunen und natürlich auch zu kaufen. Von Fossiliensammlern werden neben Versteinerungen aus der näheren Umgebung auch solche aus Österreich, Frankreich, Spanien und sogar aus Marokko und Madagaskar angeboten.

Fossilienverkaufsstand

Spannend wird es wieder, wenn Achatgeoden aus Mexico vom „Geodenknacker“ geöffnet werden und ihre Geheimnisse lüften. Die diesjährige Sonderschau befasst sich mit dem Thema Präparation von Fossilien. Unter dem Motto: „Der Weg eines Fossils von der Fundstelle bis zur Sammlerstufe in der Vitrine“ soll dem Besucher aufgezeigt werden, wie weit, aufwendig und im wahrsten Sinne des Wortes „steinig“ dieser oft ist.

Außerdem werden in zwei weiteren Vitrinen die Neufunde der Mitglieder aus den letzten beiden Jahren präsentiert. „Jedes Los ein Treffer“ heißt es auch dieses Mal wieder bei der Tombola. Geöffnet ist die Börse von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr bei freiem Eintritt. Der Veranstalter freut sich auf zahlreiche Besucher.

Pressemitteilung Hannes Peschl

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser