Trostberg: Musik im Museum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Trostberg - Vier Hände, zwanzig Finger und eine ordentliche Portion Temperament ergeben eine einzigartige Klangvielfalt, der in den eigenen Arrangements keine Grenzen gesetzt sind.

Am Samstag, den 20.11.2010, um 19.30 Uhr tretten Wolfgang Brunner & Heidelore Schauer im Atrium am Stadtmuseum Trostberg auf.

Heidelore Schauer und Wolfgang Brunner hacken, hämmern und barocken Vergangenes (Vivaldi/Mozart) und Gegenwärtiges (Schauer/Brunner) für Hackbrett und Hammerflügel.

Wolfgang Brunner studierte u.a. Schulmusik, Klavier, Historische Tasteninstrumente und Musikwissenschaften. Seit Internationalen Wettbewerbserfolgen für Cembalo und Hammerflügel gastiert er regelmäßig bei allen bedeutenden europäischen Festivals für Alte Musik. Seit 1985 unterrichtet er an der Universität „Mozarteum“ Salzburg u.a. Klavier, Hammerklavier, Klavierdidaktik, Generalbaß und Klavierimprovisationen.

Heidelore Schauer erhielt ihren ersten Instrumentalunterricht mit fünf Jahren. An der Anton Bruckner Privatuniversität studierte sie IGP I und II, Konzertfach sowie „Alte Musik und historische Aufführungspraxis“ bei August Humer, Michi Gaigg, Carin van Heerden u.a. All ihre Studien schloss sie mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

Karten für diesen Abend erhalten Sie bei der Vorverkaufsstelle Schreibwaren Brandl, Hauptstr. 25, 83308 Trostberg, Tel. 08621/3181 bzw. an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.

Pressemeldung Stadt Trostberg

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser