Musikkurse für jedes Alter

Traunstein - „Musik machen will gelernt sein“: Unter dieser Devise präsentiert die Musikschule der Stadt Traunstein ihr Unterrichtsprogramm für das kommende Schuljahr.

„Musik machen will gelernt sein“: Unter dieser Devise präsentiert die Musikschule der Stadt Traunstein ihr Unterrichtsprogramm für das kommende Schuljahr. Die Anmeldefrist läuft bis 30. Juni. An der Musikschule Traunstein steht Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein breites Angebot in Einzel- und Gruppenunterricht offen. Zur Auswahl stehen Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Klavier, Akkordeon, Keyboard, Harfe, Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Hackbrett, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Oboe, Fagott, Steirische, alle Blechblasinstrumente und Schlagzeug. Als Ergänzung zum Einzelunterricht in den Instrumentalfächern bietet die Musikschule auch die Mitwirkung an Volksmusik-, Instrumental- und Kammermusikgruppen, Orchester, Kinderchor und Rockbands.

„Die Musikschule ist mit ihren kompetenten Lehrern seit 35 Jahren der Garant für diesen Bildungsauftrag, ein Hotspot für Musik im Chiemgau“, so der Leiter der Musikschule, Georg Holzner. Die Musikschule habe schon unzähligen Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen die Musik und das Musizieren näher gebracht. Das Angebot beginnt bereits für Kinder im Babyalter. Für Kleinkinder bis dreieinhalb Jahren gibt es einen eigenen „Musikgarten“. Kindgerechte Lieder und Verse, Finger- und Bewegungsspiele, schön klingende Instrumente und vielfältige intensive Höreindrücke lassen die Kinder zusammen mit ihren Eltern „Musik mit allen Sinnen“ erleben.

Die Kurse im „Musikgarten“ umfassen jeweils zehn Unterrichtsstunden pro Woche.

Mit dem Grundfach „Musikalische Früherziehung“ wird das musikalische Fundament bei Kindern gelegt. Dies geschieht durch rhythmische Übungen, Tanz- und Bewegungsspiele, Singen, Sprechübungen, Hörerziehung und das Spiel auf Orff-Instrumenten. Es gibt einen Kurs für Kinder von dreieinhalb bis vier Jahren, bei dem auch die Mütter oder Väter am Unterricht teilnehmen, sowie einen Kurs ohne Eltern für Kinder von vier bis fünf Jahren. Speziell für Kinder im Vor- und Grundschulalter, die noch unschlüssig sind, welches Instrument für sie das richtige ist, wird ein „Instrumentenkarussell“ angeboten. Die Kinder erhalten dabei eine umfassende musikalische Ausbildung und werden schrittweise an verschiedene Formen des Musizierens herangeführt. Instrumentalunterricht in Gruppen und einzeln, pädagogische Begleitung von den Anfängen bis hin zum Abitur und auch darüber hinaus als Studiumsvorbereitung - dafür steht die Musikschule ebenso wie für die Ausrichtung zahlreicher Konzerte in und um Traunstein.

Anmeldungen für den Musikschulbesuch im kommenden Schuljahr sind bis 30. Juni möglich. Von den Angeboten der Musikschule können sich Eltern und Kinder während des ganzen Monats Juni auch persönlich überzeugen und nachmittags in den Unterricht „hinein schnuppern“.

Fragen zu den jeweiligen Zeiten beantworten die Mitarbeiter der Musikschule unter Telefon 0861/164450 (Montag bis Freitag 10 bis 16 Uhr). Eine Aufstellung der Unterrichtszeiten der einzelnen Lehrkräfte und Fächer hängt in der Musikschule aus oder kann unter www.musikschule-traunstein.de abgerufen werden.

Pressemeldung Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © Musikschule Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser