Neue Grippe: Kind auf dem Weg der Besserung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Unterwössen - Das an der neuen Grippe erkrankte Kind ist, laut Aussagen des Gesundheitsamtes, auf dem Weg der Besserung.

Auch für die Familie des angesteckten Kindes kann Entwarnung gegeben werden: keiner der Familienangehörigen hat sich mit dem H1N1 Virus angesteckt.

 

Einen weiteren Verdachtsfall hat es auch im nördlichen Landkreis gegeben. In der Gemeinde Tacherting wurde eine Person auf die neue Grippe untersucht - der Verdacht konnte nicht bestätigt werden.

 

In der Zwischenzeit füllen sich die Wartezimmer der Ärzte. Viele gehen nun prophylaktisch zum Arzt.

Das Gesundheitsamt weißt darauf hin, „dass ein Schnupfen nicht gleich die Schweinegrippe ist“. Vorsicht ist vor allem bei Eintreten von Fieber geboten. Aber auch nur wenn sie  in den betroffenen Ländern wie den USA oder Mexiko vor kurzen waren, oder mit Personen in Berührung waren, die diese Länder bereist haben.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser