Neue Standorte für Amtstafeln in Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Die Stadtteile Haslach, Kammer, Hochberg und Wolkersdorf erhalten als Ersatz für die aus den 70er Jahren stammenden Holztafeln, neue Schaukästen aus Aluminium.

Arbeiter der Stadt Traunstein haben am heutigen Dienstag, den 26. Juli mit der Erneuerung der Amtstafeln in Haslach, Kammer, Hochberg und Wolkersdorf begonnen. Als Ersatz für die in die Jahre gekommenen Holztafeln, die noch aus der Zeit der Eingemeindungen in den 70er Jahren stammen, erhalten die vier Stadtteile neue Schaukästen aus Aluminium. Zum Teil werden die Amtstafeln an neuen Standorten aufgestellt, um mit den Informationen möglichst viele Bürger zu erreichen.

Die Schaukästen dienen zum Aushang der amtlichen Mitteilungen, die auch im Amtsblatt und auf der Internetseite der Stadt Traunstein erscheinen. Oberbürgermeister Manfred Kösterke bekräftigte, dass die Stadt auch in Zeiten von Facebook und Smartphones an den öffentlichen Aushängen festhalten werde: „Noch immer informieren sich vor allem viele ältere Bürger auf diesem Weg über Neuigkeiten aus dem Rathaus.“ In Kammer finden die Bürger die Amtstafel in Zukunft vor dem Schulhaus, in Wolkersdorf auf dem Parkplatz vor dem Angerbauer Hof und auf dem Hochberg am Alpengasthof neben dem Briefkasten der Deutschen Post AG.

In Haslach wird der bisherige Standort auf dem Parkplatz vor der Metzgerei Öttl beibehalten. Bis die neuen Schaukästen stehen, werden die amtlichen Mitteilungen noch in den alten Amtstafeln ausgehängt. Nur in Haslach sind aufgrund der notwendigen Umbauarbeiten in den nächsten Tagen keine Aushänge möglich, allerdings können sich die Bürger im Amtsblatt informieren, das am Samstag im Traunsteiner Tagblatt erscheint und zusätzlich einen Veranstaltungskalender und einen Serviceteil enthält.

Pressemeldung Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser