Südspange: Neuer Kreisverkehr in Axdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Axdorf - Für die Verlängerung der Südspange baut die Stadt Traunstein einen Kreisverkehr in Axdorf. Im Moment laufen die Bauarbeiten an der neuen Straße auf Hochtouren.

Der Bau des neuen Kreisverkehrs in Axdorf läuft derzeit ohne Einschränkungen für den Verkehr auf der Staatsstraße zwischen Traunstein und Vachendorf. Hingegen erfordert der Bau des Kreisverkehrs eine Vollsperrung, um den Schutz der Bauarbeiter und die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Die Zufahrt ist nur bis zur Baustelle möglich. Begonnen wird am Montag, 2. August, mit den Schüttungen und dem Setzen der Randsteine.

Abgeschlossen sind die Arbeiten mit dem Einbau der Tragschicht und der Feinschicht in die Fahrbahn. Die Staatsstraße wird am Samstag, 7. August wieder freigegeben, sofern schlechtes Wetter oder andere Probleme die Bauarbeiten nicht verzögern. Die Umleitung erfolgt über die Hochstraße, Schweinbach und Vachendorf. Betroffen ist auch der Busverkehr, da die RVO während der Bauarbeiten die Haltestellen an der Lambergstraße und in Axdorf nicht anfahren kann. Bis Herbst 2010 sollen die Arbeiten an der Südspangen-Verlängerung abgeschlossen sein und für den Verkehr freigegeben werden.

Südspangenbrücke erfolgreich eingeschoben

Die neue Straße wird laut Prognosen den Ortskern von Haslach pro Tag um mehr als 2000 Fahrzeuge entlasten und die Axdorfer Straße, die direkt am Axdorfer Feld, einem der größten Wohngebiete von Traunstein, vorbeiführt, um mehr als 3000 Fahrzeuge. Die Stadt Traunstein, der Freistaat Bayern und die Deutsche Bahn AG investieren in das Projekt insgesamt rund 3,3 Millionen Euro. Auf die Stadt entfallen rund 1,1 Millionen Euro. Der Spatenstich durch Oberbürgermeister Manfred Kösterke erfolgte am 15. September 2009.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © Karpf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser