Neues Konzept für Skibetrieb

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ruhpolding - Bewegung kommt in die Diskussion um eine Fortsetzung des Skibetriebes am Unternberg: Zur Debatte steht ein neues Konzept.

Weil die Gemeinde nicht mehr in der Lage ist, das Defizit zu tragen, das Jahr für Jahr entsteht, sucht sie nach einem Investor. Da sie bis zuletzt keinen Geldgeber gefunden hat, droht die Gefahr, dass die Kommune den Betrieb einstellt.

Ein neues Konzept ist jetzt im Entstehen. Herbert Fritzenwenger junior, der Zweite Vorsitzende des Skiclubs Ruhpolding, will die Pläne in der nächsten Sitzung des Gemeinderates am heutigen Dienstag um 19 Uhr im Haus des Gastes erläutern.

Infoabend im Pfarrzentrum

Anderntags sucht er das Gespräch mit den Bürgern: "Unternberg Ruhpolding... was tun?" lautet dann die Frage an einem Informationsabend am morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum. Fritzenwenger möchte, wie er der Chiemgau-Zeitung mitteilte, ein mögliches Betreiberkonzept auf die Beine stellen, das von der breiten Masse unterstützt werden kann.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser