„Nicht jeder Schnupfen ist eine Schweinegrippe“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dr. Franz Heigenhauser, Leiter des Gesundheitsamtes Traunstein.

Traunstein - Auf Grund der intensiven Berichterstattung über den ersten Fall der sogenannten Schweinegrippe im Landkreis Traunstein häufen sich die Anrufe besorgter Bürgerinnen und Bürger bei den niedergelassenen Ärzten und beim Gesundheitsamt.

In diesem Zusammenhang weist der Leiter des Gesundheitsamtes Traunstein, Dr. Franz Heigenhauser, nochmals darauf hin, dass nicht jeder Schnupfen mit der Schweinegrippe gleichzusetzen ist.

Nach der Falldefinition des Robert-Koch-Institutes liegt der Verdacht auf eine Schweinegrippe nur dann vor, wenn es zu einer grippeähnlichen Erkrankung (plötzlicher Beginn, Gliederschmerzen, über 38 Grad Fieber) in Verbindung einer positiven Reiseanamnese (Mexiko, USA) bzw. eines engen Kontaktes mit einem an Schweinegrippe Erkrankten gekommen ist.

In Abklärungsgesprächen seitens des Gesundheitsamtes konnten viele Befürchtungen ausgeräumt werden. In konkreten Verdachtsfällen versucht das Gesundheitsamt im Interesse der Betroffenen und ihrer Kontaktpersonen schnelle Klarheit durch einen Rachenabstrich mit sofortiger Weiterleitung an ein Speziallabor zu schaffen. In der Regel liegt das Ergebnis noch am gleichen Tag vor.

Dies ist besonders wichtig an Wochenenden. So konnte das Gesundheitsamt Traunstein bei drei „USA-Rückkehrern“ Entwarnung geben, was bei den Betroffenen und deren Kontaktpersonen große Erleichterung auslöste, da sie bis zum Vorliegen des Ergebnisses unter häuslicher Quarantäne stehen.

Generell weist Dr. Heigenhauser noch einmal darauf hin, dass der Name „Schweinegrippe“ eher unglücklich gewählt ist und nichts mit dem Verzehr von Schweinefleisch zu tun hat.

Lesen Sie dazu auch:

Kein Grund zur Panik

Keine weiteren Vorfälle

Kind auf dem Weg der Besserung

Neue Grippe erreicht Region

Sehen Sie dazu auch:

Video: Interview mit Kindergartenleiterin

Video: Unterwössen und die Grippe

Video: Bürgermeister ruft zur Ruhe auf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser