Nikolaus auf Traunsteiner Adventsmarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am Sonntag pünktlich um 17 Uhr kam pünktlich der Nikolaus der Veitsgroma Zunft auf den Traunsteiner Christkindlmarkt - mit Kutsche, Engerl und Kramperln.

Der Nikolaus hielt natürlich allen Kinder eine kleine Predigt: Dass sie manchmal auch brav sein und nicht nur Schabernack treiben sollen. In seinem Sack hatte der Nikolaus für die Kinder Geschenke dabei, die von seinen Helferinnen, den Engerln, verteilt wurden. Mehrere Male zog er mit seiner Kutsche um den Traunsteiner Christkindlmarkt und verteilte die Süßigkeiten aus seinem Sak. Für die Kinder gab es vieles zu sehen, das Karussell oder das "Zwergriesenrad" wurde reichlich in Anspruch genommen.

Nikolaus auf Traunsteiner Adventsmarkt

Mit der Eröffnung des Traunsteiner Christkindlmarkt am ersten Adventswochenende begann in Traunstein „offiziell“ die Weihnachtszeit. In über 30 weihnachtlich geschmückten und beleuchteten Holzhütten finden die Besucher bis 24. Dezember Schmankerl und Handwerkskunst.
Der Traunsteiner Christkindlmarkt bietet Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre „Geschenke zu kaufen und die Vorfreude auf Weihnachten zu genießen. Die festlich geschmückte Stadt bietet großen und kleinen Besuchern wieder viele Attraktionen", so Oberbürgermeister Manfred Kösterke. Der Traunsteiner Christkindlmarkt ist ein Treffpunkt für Familie und Freunde und lädt bei Glühwein und vielen Schmankerln zum Verweilen ein.

Nikolaus auf Traunsteiner Adventsmarkt - Teil 2

Öffnungszeiten sind unter der Woche von 11 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 13 bis 20 Uhr. An Heilig Abend ist der Christkindlmarkt von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Karpf

Rubriklistenbild: © karpf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser