Notruf 112 - oder doch 110 oder 19222?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Ab Juni 2010 wird das Notrufnummernsystem verbraucherfreundlich. Die "Integrierte Leitstelle Traunstein" wird in Betrieb genommen. Lesen Sie hier welche Nummern Sie sich in Zukunft merken müssen.

Sie benötigen Hilfe? Jemand hat einen Unfall – Sie brauchen den Rettungsdienst mit Notarzt und/oder die Feuerwehr? In genau diesem Moment taucht sie auf – die Frage: „wie lautet die Notrufnummer?“ Bis Mitte Juni 2010 mussten Sie sich die Nummern 110 (Polizei-Notruf), 112 (Feuerwehr) und 19222 (Krankentransport/Notarzt) merken. Das ist nun Geschichte – geblieben sind nur noch die 110 und 112. Unter der Notruf-Nummer 112 kommen ab 17. Juni 2010 alle Anrufe zur Integrierten Leitstelle nach Traunstein.

Egal, ob Sie einen Krankenwagen, den Notarzt oder die Feuerwehr benötigen – die Mitarbeiter der ILS Traunstein sind rund um die Uhr für Sie da! Betreiber der Integrierten Leitstelle Traunstein ist der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Traunstein. In der Integrierten Leitstelle Traunstein arbeitet ein in den Bereichen Feuerwehr und Rettungsdienst hoch qualifiziertes Personal mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik.

Menschen, die eine Sprach- oder Hörbehinderung haben, können unter der Notrufnummer 112 ein Notruf-Fax an die Integrierte Leitstelle Traunstein senden.

Nach rund 2 Jahren Bau- und Planungsphase wurde in Traunstein eine der modernsten Leitstellen Bayerns errichtet. Neueste EDV-Technik unterstützt die Mitarbeiter, Ihnen die schnellstmögliche Hilfe zukommen zu lassen – aber wir sind auch auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Sie werden sich jetzt fragen: warum? Es kommt auf den richtigen Notruf an: 

Denken Sie bei einem Notruf immer an die fünf „W“:

Wer ruft an?

Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen.

Wo ist der Einsatzort?

Geben Sie uns die genaue Adresse (Stadtteil, Straße, Hausnummer, Stockwerk) und beschreiben Sie uns Besonderheiten bei der Zufahrt (Hinterhof, Parkanlagen, Kilometerangabe und Fahrtrichtung auf Autobahnen usw.). Wenn Sie nicht ortskundig sind, fragen Sie einen Passanten. Je genauer Ihre Angaben sind, desto schneller trifft Hilfe ein!

Was ist passiert?

Beschreiben Sie mit kurzen Worten genau, was passiert ist. "Es brennt in der Wohnung“ "Es kam zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrrad und einem PKW" "Ihr Mann/Ihre Frau hat stechende Schmerzen in der Brust"

Wie viele Verletzte/Betroffene?

Teilen Sie uns die Anzahl der Verletzten mit. Sind bei einem Brand vielleicht noch Personen im Gebäude?

Warten auf Rückfragen!

Legen Sie bitte nicht auf! Erst wenn wir keine Fragen mehr an Sie haben, beenden wir das Gespräch.

Mehr zu den Themen Notruf 112 und Integrierte Leitstellen erfahren Sie im Internet:

www.notruf112.bayern.de

www.ils.bayern.de

www.innenministerium.bayern.de www.ils-traunstein.de

Pressemeldung der Integrierten Leitstelle Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser