Polizei ermittelt in Nußdorf i. Chiemgau

Schlimmer Verdacht: Kindergarten-Kaninchen kaltblütig vergiftet?

Binnen kürzester Zeit verendeten im Kindergarten St. Laurentius in Nußdorf die freilaufenden Kaninchen. Wurden sie vergiftet?

Pressemitteilung im Wortlaut:

Nußdorf i. Chiemgau - Im Kindergarten St. Laurentius in Nußdorf sind in den letzten zwei Wochen die freilaufenden Kaninchen verendet. Zuletzt wurde am Sonntag, 21. März, ein Tier tot aufgefunden. Aufgrund von äußerlichen Anzeichen könnte auch eine Vergiftung vorliegen. Die Leitung des Kindergartens hat den Vorfall nun der Polizei gemeldet, welche die Ermittlungen aufgenommen hat.

Die Polizeiinspektion Traunstein bittet dazu unter der Rufnummer 0861/9873-0 um Hinweise.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare