Verursacher flüchtet: Drei beschädigte Autos!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Nußdorf - Ein Unbekannter in einem schwarzen Auto verursachte mit einem unbedachten Überholmanöver einen großen Blechschaden am Freitagmittag. *neue Infos*

Am Freitagmittag kam es auf der Staatsstraße 2096 im Bereich Weidboden zu einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen.

Ein bislang unbekannter Fahrer eines dunklen Autos fuhr hinter einem Tanklastwagen auf der Staatsstraße von Matzing in Richtung Sondermoning. Kurz nach der Einmündung Weidboden begann der dunkle Wagen trotz Überholverbot den Tankwagen zu überholen, obwohl ihn ein 27-jähriger Traunwalchener mit seinem Audi entgegenkam.

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden lenkte der 27-Jährige seinen Wagen auf das Bankette. Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Der Audi rutschte mit dem Heck auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Honda eines 40-jährigen Marquartsteiner zusammenstieß.

Hinter dem Honda fuhr eine 25-jährige Traunreuterin mit ihrem Peugeot, die eine Kollision mit dem Audi vermeiden konnte, indem sie nach rechts in ein angrenzendes Feld fuhr; wobei der Peugeot zur Seite stürzte.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Drei Beteiligte kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 18.000 Euro.

Die Feuerwehr Nussdorf war mit 12 Personen im Einsatz, die Feuerwehr Chieming mit vier.

Zeugen des Unfalls, insbesondere der Fahrer des Tanklastwagens werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Traunstein, 0861/9873-0, in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein, FDL/Arz

Zurück zur Übersicht: Nußdorf (Chiemgau)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser