Polizei nimmt sechs Verdächtige in Passau fest

15-Jähriger zu Tode geprügelt - Rund 20 Personen sahen zu

+
In dieser Unterführung kam es zur Schlägerei zwischen den Beteiligten.
  • schließen

Passau - Am Montag kam es im Stadtgebiet Passau zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit mehreren beteiligten Jugendlichen. Ein 15-Jähriger ist im weiteren Verlauf verstorben. Die Staatsanwaltschaft Passau hat in enger Zusammenarbeit mit der Kripo Passau die weiteren Ermittlungen übernommen.

Update 13.40 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Montag kam es gegen 18.10 Uhr im Bereich „Am Schanzl“ im Stadtgebiet in Passau zu einer zunächst verbalen und zum späteren Zeitpunkt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen. Zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung waren ca. 20 Personen anwesend. Mit Eintreffen der verständigten Polizeibeamten der Polizeiinspektion Passau entfernte sich ein Großteil der Beteiligten. Unmittelbar eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit einem größeren Polizeiaufgebot, auch unter Beteiligung von Beamten der Bundespolizei, führten zur Festnahme von sechs Tatverdächtigen.

Bei fünf Tatverdächtigen wird die Haftfrage geprüft. Bei den Tatverdächtigen aus dem Landkreis Passau handelt es sich um männliche Jugendliche deutscher, polnischer und tunesischer Herkunft im Alter von 14 bis 25 Jahren.

Der 15-jährige deutsche Verstorbene stammt aus dem Landkreis Passau. Im Laufe des Dienstagnachmittags wird eine Obduktion zur Feststellung der Todesursache durchgeführt.

Die Staatsanwaltschaft Passau leitet in enger Zusammenarbeit mit der Kripo Passau die weiteren Ermittlungen. Über die näheren Hintergründe der Tat können bislang keine Angaben gemacht werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Niederbayern

Erstmeldung 12.05 Uhr: 15-Jähriger tot geprügelt?

Laut übereinstimmenden Medienberichten ist Montagabend ein 15-jähriger Junge tot geprügelt worden. Offenbar soll es eine Verabredung zwischen mehreren Jugendlichen zu einer Schlägerei gegeben haben. Dies hat Bild.de von der Staatsanwaltschaft erfahren. Treffpunkt war demnach eine Fußgängerpassage. An der Auseinandersetzung am Montagabend seien fünf weitere junge Leute beteiligt gewesen, die alle vorläufig festgenommen worden seien, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag.

Der 15-Jährige wurde laut PNP zu Boden geschlagen und blieb bewusstlos liegen. Der Notarzt reanimierte den Jugendlichen. Kurze Zeit später verstarb er jedoch im Krankenhaus. Die genaue Todesursache soll nun eine Obduktion in München klären. 

„Zwei Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahren und drei Erwachsene im Alter von 20, 21 und 25 Jahren wurden bereits festgenommen und sitzen in Untersuchungshaft“, erklärt Oberstaatsanwalt Walter Feiler gegenüber Bild. „Die Jugendlichen sind Schüler, einer der Erwachsenen ist arbeitslos.“ Was genau sich am frühen Montagabend abspielte, sei noch unklar. Täter und Opfer sollen sich gekannt haben. Feiler zu Bild: „Rundum sollen bis zu 20 Personen zugesehen haben.“ Laut Bericht der PNP sollen die Beteiligten im Alter von 14 bis 17 Jahren sein.

mh

Zurück zur Übersicht: Passau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser