Das Potential der Sonne richtig nutzen

Traunstein - Da der Bau von Photovoltaikanlagen regelrecht einen Boom erlebt, lädt der Landkreis Traunstein zu einer Informationsveranstaltung ein.

Die Nutzung der Sonne für Strom- und Wärmegewinnung ist einer der Schwerpunkte der Energiewende in Deutschland. Der Bau von Photovoltaikanlagen erlebt aktuell wieder einen neuen Boom, und gerade der nördliche Landkreis Traunstein ist hier eine der Vorreiterregionen in ganz Deutschland!

Warmwasser und Heizungsunterstützung durch Solarthermische Module sowie der passive Wärmegewinn durch die richtige Gebäudeform und –ausrichtung könnte aus Sicht des Sonnenkreises Traunstein, einer Initiative der Klima- und Energiekonferenz des Landkreises - fast bei jedem Haus genutzt werden. In beiden Bereichen bestehen noch interessante Ausbaumöglichkeiten.

In der Praxis ergeben sich dabei immer wieder Fragen nach der richtigen Umsetzung von Konzepten für Solares Bauen und Konfliktpunkte mit den örtlichen Planungs- und Gestaltungsvorgaben.

Um hier im Dialog gute Lösungen für den Landkreis Traunstein zu ermöglichen, sind alle Interessenten eingeladen zu einer Informationsveranstaltung mit Kreisbaumeisterin Mechthild Herrmann zum Thema „Solares Bauen und Solaranlagen im Spannungsfeld zwischen regenerativen Energien und Gestaltung“ am Donnerstag, den 03.11.2011 um 20 Uhr im Hotel Pfaubräu, Hauptstraße 2 in Trostberg.

Folgende Themenschwerpunkte sind geplant:

  • Beispiele für solares Bauen unter Berücksichtigung der landschaftstypischen Vorgaben
  • Rechtsgrundlagen für Solaranlagen (Bauordnung)
  • Sonderfall Denkmäler
  • Gestaltung von solarthermischen und Photovoltaikanlagen

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser