„Rettet den Haidforst“ gegründet

Traunstein - Gegen die Änderung des Flächennutzungsplanes im Traunsteiner Haidforst, in dem bis zu 29 Hektar des Waldes in ein Gewerbegebiet umgewidmet werden sollen, tritt die Bürgerinitiative „Rettet den Haidforst“ an.

Sie wurde am Donnerstagabend gegründet, der frühere Stadtrat Werner Siegl zum Vorsitzenden gewählt (im Bild mit Beate Rutkowski, Vorsitzende des Bund Naturschutz, Kreisgruppe Traunstein) deren Organisation die Gründung vorbereitet hatte.

Lesen Sie mehr am Samstag in der Chiemgau-Zeitung!

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT