Pressemitteilung VRB Ruhpolding

Aufstellungsversammlung der VRB Ruhpolding

+
sitzend v.l.n.r: Maria Hipf, Birgit Schmid, Dr. Ulrike Pfeifer, Anna Maier, Birgit Jost stehend v.l.n.r: Hermann Hipf, Henning Wolf, Achim Sydow, Rainer Flechsenhar, Thomas Ringsgwandl, Marek Rein, Alexander Ringsgwandl, Michael Scheurl, Ludwig Böddecker, Oliver Eisele, Kolja Zimmermann, Ignaz Schneider, Fitzi Kecht, Rudi Gruttauer, Gerhard Guggenbichler und Bürgermeisterkandidat Justus Pfeifer.

Ruhpolding - Der 1. Vorsitzende der Vereinigung Ruhpoldinger Bürger Henning Wolf, begrüßte am 9. Januar um 19.30 Uhr im Hotel zur Post in Ruhpolding die zahlreichen Besucher zur Aufstellungsversammlung der Gemeinderatsliste für die Kommunalwahl 2020 sehr herzlich.

Einen besonderen Gruß richtete er an die 2. Bürgermeisterin Ulrike Pfeifer, an den Bürgermeisterkandidaten Justus Pfeifer und an die ehemaligen anwesenden Gemeinderatsmitglieder der VRB Ruhpolding. Der 1. Vorsitzende stellte den Wahl-Slogan der VRB "Natur schützen - Tradition pflegen - Zukunft gestalten" vor und betonte, dass mit diesen Worten der "rote Faden" der VRB zu erkennen ist.


Der VRB geht es ausschließlich um das Wohl unserer wunderbaren Heimat und unserem charmanten Ort Ruhpolding! Er stellte die ordentliche Einladung zur Versammlung und die Beschlussfähigkeit für die anstehende Wahl der Kandidatenliste fest. Henning Wolf bedankte sich bei allen Beteiligten, die dazu beigetragen haben, diese attraktive und erfolgsversprechende Aufstellungsliste auf die Beine zu stellen. Die anwesenden VRB Mitglieder wählen einstimmig Henning Wolf zum Wahlleiter, Detlef Jost zum Schriftführer, Helmut Müller, Pongratz Haßlberger und Gebhard Steinbacher zur Wahlkommision und Nathalie Eisele-May und Detlef Jost zu den eidesstattlichen Wahlprüfern. Ebenfalls wurde von allen Mitgliedern die Wahl der Kandidaten und Ersatzkandidaten im Block beschlossen.

Sehr kurzweilig und informativ stellte Nathalie Eisele-May die einzelnen Kandidaten vor. Diese erläuterten und begründeten ihre Kandidatur für den Gemeinderat mit ihren Worten und ihren Schwerpunkten. Es war festzustellen, dass alle Bewerber das Ziel und die Motivation haben, dazu beizutragen, dass das Leben in Ruhpolding weiterhin so lebenswert bleibt!


Zwischen den Vorstellungen der Kandidierenden berichtete VRB Mitglied und VRB Mitbegründer Helmut Müller sehr emotional über die Vergangenheit der VRB. Über die Beweggründe der Gründung der VRB, die ersten Schritte und Erfahrungen der VRB Geschichte. Humorvoll gab er auch die eine oder andere lustige Gegebenheit und Anekdote zum Besten. Überrascht waren damals die Gründer über den spontanen Erfolg der VRB! Der Vorstand dankte im Anschluss der 2. Bürgermeisterin Ulrike Pfeifer für großes Engagement in der vergangenen Legislaturperiode mit einem persönlichen Geschenk. 

Nach Abschluss der geheimem Wahl und nach der Auszählung der 36 Wahlzettel verkündete Helmut Müller das eindeutige Ergebnis mit 35 Ja-Stimmen und 1 Neinstimme für die Liste der VRB mit folgenden Kandidaten:

1. Hermann Hipf 2. Henning Wolf 3. Birgit Schmid 4. Ludwig Böddecker 5. Anna Katharina Maier 6. Thomas Ringsgwandl 7. Sepp Zeller 8. Birgit Jost 9. Oliver Eisele 10. Achim Sydow 11. Kolja Zimmermann 12. Michael Scheurl 13. Thomas Fischer 14. Friedrich Kecht 15. Alexander Ringsgwandl 16. Maria Hipf 17. Ignaz Schneider 18. Marek Rein 19. Rudi Gruttauer 20. Gerhard Guggenbichler

Ersatzkandidaten: 21. Ulrike Pfeifer 22.Rainer Flechsenhar.

Zuversichtlich und hochmotiviert schickt die Vereinigung Ruhpoldinger Bürger gemäß ihres Wahlslogan: Natur schützen - Tradition pflegen - Zukunft gestalten nun ihre Kandidaten in die Gemeinderatswahl 2020.

Pressemitteilung VRB Ruhpolding

Kommentare