Pressemitteilung Vereinigung Ruhpoldinger Bürger

Veranstaltungen der Ruhpoldinger VRB

Ruhpoldinger - Am 26. Februar veranstaltet die VRB einen "Politischen Aschermittwoch" und am 27. Februar einen Diskussionsabend zum Thema "Bauer + Konsument: Wer braucht was - wer will was".

VRB - Politischer Aschermittwoch 

Am 26. Februar veranstaltet die VRB einen "Politischen Aschermittwoch" im Kurhaus/Wintergarten. Ob es an dem Abend auch zu einem deftigen, verbalen Schlagabtausch wie in Passau, Vilshofen oder Landshut kommt wird, bleibt abzuwarten. Eines ist aber jetzt schon sicher, die ein oder andere, feine Spitze wird mit Sicherheit dabei sein.Neben einigen Filmausschnitten aus den letzten Starkbierfesten, werden sich auch nochmal die Gemeinderatskandidaten der VRB und unser Bürgermeisterkandidat vorstellen und Rede und Antwort stehen. Nicht vergessen: 26. Februar, Aschermittwoch, 19.30 Uhr im Kurhaus/Wintergarten.


27. Februar "Bauer + Konsument: Wer braucht was - wer will was"

Das Bewusstsein der Verbraucher, dass lokale und regionale Lebensmittel besser für Mensch, Tier und Umwelt sind, wird immer größer. Kurze Transportwege durch Anbau und Erzeugung in der Umgebung sind nicht nur für die Umwelt wichtig, auch der Mensch selber profitiert davon. Weniger Belastung durch den LKW-Verkehr ist nur eine Folge davon. Saisonale Produkte, kleinere bäuerliche Strukturen, Erhalt unserer Alm- und Weideflächen, etc. sind nur ein paar Punkte über die wir mit Ihnen sprechen wollen. Die VRB lädt deshalb am 27. Februar um 19.30 Uhr ins Hotel zur Post, Konferenzraum 1. Stock ein. Zusammen mit unseren Gemeinderatskandidaten Anna Maier, Ludwig Bödecker, Andreas Ringsgwandl, Ignaz Schneider und Sepp Zeller, sowie Christian Siglbauer vom Pöschlhof möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, frei nach dem Motto "Bauer + Konsument: Wer braucht was - wer will was"

Pressemitteilung Vereinigung Ruhpoldinger Bürger

Rubriklistenbild: © Ruhpolding Tourismus GmbH / Andreas Plenk

Kommentare