Verzögerte Bauarbeiten 

"A-Ja"-Hotel in Ruhpolding: Eröffnung im Winter 2018/19

+
So soll das "a-ja"-Hotel im Ruhpoldinger Ortsteil Zell aussehen.
  • schließen

Ruhpolding - Im März sind die Bagger in Ruhpolding angerollt und im Winter 2018 soll das neue "A-Ja"-Hotel in Zell bereits eröffnen. 

UPDATE, Donnerstag 16.35 Uhr:

Wie die Pressesprecherin der "A-Ja" Hotels, Michaela Störr, gegenüber chiemgau24.de mitteilte, verschiebt sich der Eröffnungstermin des Hotels in Ruhpolding auf Winter 2018/19

Grund dafür sind verzögerte Bauarbeiten. Neben dem Baukastenprinzip, können die Gäste in dem neuen Hotel auch Pauschalangebote buchen.  

Erstmeldung, Dienstag 13.30 Uhr:

Am 20. März wurde mit dem Bau des neuen "A-Ja"-Hotel begonnen und wie das das Unternehmen nun mitteilte, gibt es bisher keine Probleme bei den Arbeiten. Die Kosten für das Hotel, welches auf einem 28.000 Quadratmeter großen Gelände gebaut wird, belaufen sich auf rund 35 Millionen Euro. Architektonisch soll sich das Hotel der Umgebung anpassen.

Das Resort soll außer 234 Zimmern und 189 Parkplätzen auch über einen öffentlichen Spa-Bereich, einen Nivea-Shop, ein Schwimmbad, einen Fitnessbereich, eine Saunalandschaft sowie über ein Bistro verfügen. Wie eine Sprecherin der a-ja Resort und Hotel GmbH auf Nachfrage von chiemgau24.de mitteilte, ist die Eröffnung für den Herbst 2018 geplant

Die ersten Grundrisse des Hotels sind bereits zu erkennen (Stand 21. August)

Das Restaurant und die Bar sollen für alle öffentlich zugänglich sein. Geplant ist der Betrieb als Budget-Ferienhotel. Die Gäste sollen dabei nach dem Baukastenprinzip nur für das zahlen, was sie auch wirklich nutzen. Dadurch soll ein niedriger Grundpreis möglich sein.

Bürgerbegehren gegen das Hotel

Ein Bürgerbegehren formierte sich bereits gegen den Bau und sammelte 571 Unterschriften um das Ganze in die Wege zu leiten. Doch es war zu spät. Abgesehen von formalen Problemen lehnte der Ruhpoldinger Gemeinderat das Bürgerbegehren auch deshalb ab, weil die Gemeinde bereits damals keinen Einfluss mehr auf das Baugenehmigungsverfahren hatte. 

jg

Zurück zur Übersicht: Ruhpolding

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser