Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gemeinde Ruhpolding

Das RUKI-Projekt: Mit Chiemgauer Regionalgeld Wirtschafts- und Vereinsleben stärken

Regiocard Chiemgau
+
Mit der sogenannten Regiocard kann man bei einem der 440 teilnehmenden Unternehmen in der Chiemgauer Region einkaufen.

Ruhpolding - Um die Wirtschaft und die Vereine in der Gemeinde zu stärken, verdreifacht die Gemeinde Ruhpolding die Vereinsförderung.

Die Meldung im Wortlaut

Im August berichteten wir bereits über unser gemeinsames Projekt mit der Gemeinde Ruhpolding. Heute möchten wir an einem konkreten Beispiel erzählen, wie Regionalgeld die Region und im speziellen die Vereine oder Projekte der Region stärken kann: Eines unsere fünf Förderprojekte hier in Ruhpolding ist das Ruhpoldinger Jugend- und Kindertheater, auch „RUKI“ genannt.

Es hat sich 2010 als Projekt beim Chiemgauer angemeldet. Damals haben sich gleichzeitig sechs Personen mit angemeldet, die durch ihre Einkäufe in Ruhpolding und Umgebung das Projekt finanziell unterstützen. Denn mit jedem Chiemgauer, den sie bei einem der teilnehmenden Geschäfte ausgeben, fördern sie ihr Projekt „RUKI“ mit 3 Prozent. Das heißt, bei jedem Vorgang, bei dem 100 Euro in 100 Chiemgauer getauscht werden, erhält das Förderprojekt RUKI drei Chiemgauer auf sein Konto.

Diese sechs Personen haben seit 2010 eine Tauschsumme von über 100.000 Chiemgauer/Euro erzielt, das bedeutet eine Förderung von insgesamt mehr als 3.000 Chiemgauer/Euro. Das Theater freut sich sehr, diese Spende für Ausgaben, wie diverses Zubehör für Theaterkulissen oder Stoffe für Kostüme, benutzen zu können.

Wie können Sie als Privatperson mitmachen und Ruhpoldinger Vereine unterstützen? Sie suchen sich ein Förderprojekt aus der Liste der fünf Ruhpoldinger Vereine aus oder sprechen einen weiteren Verein aus Ruhpolding an, indem Sie mit dem Vorstand des Vereines Kontakt aufnehmen und den Wunsch äußern, als Verein/ Projekt beim Chiemgauer mitzumachen.

So sieht das Chiemgauer Regiogeld aus.

Die fünf Förderprojekte aus Ruhpolding:

  • Förderverein HPZ St. Valentin e.V
  • Förderverein Leichtathletik-Turnen e.V.
  • Förderverein Volksschule Ruhpolding e.V.
  • Kulturinitiative Ruhpolding e.V.
  • Ruhpoldinger Kinder- und Jugendtheater

Nach Anmeldung erhalten Sie eine kostenlose Regiocard und können bei einem der 440 teilnehmenden Unternehmen in der Chiemgauer Region bargeldlos oder mit Chiemgauer Scheinen einkaufen. Dadurch erhält das Projekt, das Sie als Verbraucher ausgewählt haben, 2 Prozent des Einkaufsumsatzes in Euro. Projekte wie das RUKI, die sich die Förderung auf ein Chiemgauer-Konto auszahlen lassen, erhalten sogar 3 Prozent.

Und nun das Besondere in Ruhpolding: Für ein Jahr erhalten die Ruhpoldinger Vereine/ Projekte die dreifache Förderung, denn die Gemeinde Ruhpolding verdreifacht die Fördersumme. Wichtig für Sie zu wissen: Sie können in jedem der über 400 Unternehmen in der Region bezahlen und damit Ihr Förderprojekt in Ruhpolding fördern.

Pressemitteilung der Gemeinde Ruhpolding

Kommentare