Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aus sicherheitsrelevanten Gründen

Desolater Zustand - Kurhaus Ruhpolding seit Mitte Januar komplett geschlossen

Kurhaus Ruhpolding
+
Der Gaststättenbetrieb im Kurhaus muss derzeit komplett geschlossen werden.

Das Kurhaus war in der Vergangenheit ein bedeutender Treffpunkt im Ort. Der desolate Zustand ist den Bürgern und Vereinen aber aus sicherheitsrelevanten Gründen nicht mehr zuzumuten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ruhpolding - Seit dem Herbst 2020 ist der Gaststättenbetrieb im Kurhaus geschlossen. Anmietungen der Räumlichkeiten auf Eigenregie beispielsweise für Hochzeiten, Konferenzen oder sonstige Feierlichkeiten waren dennoch bis vor Kurzem im Kurhaus möglich. Um diese Möglichkeit zukünftig weiter sicherstellen zu können, sind Ertüchtigungs- und Investitionsmaßnahmen erforderlich, die aktuell in keinem Kosten-Nutzenverhältnis stehen.

„Sicherheitsrechtliche Bedenken zwingen die Gemeinde zu diesem Schritt, das Kurhaus derzeit komplett zu schließen“, so Geschäftsleiter Martin Heinemann. „Das Kurhaus war in der Vergangenheit ein bedeutender Treffpunkt im Ort. Mit der Schließung geht natürlich auch ein Geschichtskapitel zu Ende. Der desolate Zustand ist den Bürgern und Vereinen aber aus sicherheitsrelevanten Gründen und einem Jahrzehnte währendem Investitionsstau nicht mehr zuzumuten“, bedauert schweren Herzens auch Bürgermeister Justus Pfeifer. Das Gemeinderatsgremium sowie Bürgermeister und Verwaltung seien sich jedoch einig, dass Ruhpolding für seine Vereine und gesellschaftlichen Anlässe auch weiterhin einen Saal benötigt. An einem neuen Saal und einer Übergangslösung bis zu dessen Fertigstellung wird daher fieberhaft gearbeitet. 

Pressemeldung der Gemeinde Ruhpolding

Kommentare