Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wegen Sanierung

St2098 (Seehauser Straße) in Ruhpolding wird abschnittsweise gesperrt

Die Staatsstraße 2098 (Seehauser Straße) in Ruhpolding wird saniert. Zur Aufrechterhaltung des Anliegerverkehrs erfolgt die Sperrung abschnittsweise.

Die Meldung im Wortlaut:

Ruhpolding - Das Staatliche Bauamt Traunstein saniert im Zuge der Staatsstraße 2098 (Seehauser Straße) den Straßenabschnitt zwischen der Hauptstraße in Ruhpolding und der Bundesstraße 305. Grund hierfür sind Straßenschäden in Form von Rissen, Spurrinnen und Verdrückungen. Die Fahrbahnsanierung erstreckt sich auf eine Länge von rund 2,4 Kilometer zwischen dem Kreisverkehr in der Hauptstraße und der Einmündung in die B305.

Auf dem gesamten Sanierungsabschnitt erfolgt eine zweischichtige Asphalterneuerung im Hocheinbau. Dabei wird der bestehende Asphalt um 4 Zentimeter abgefräst und eine neue Asphalttragschicht und Asphaltdeckschicht mit insgesamt 12 Zentimeter Stärke aufgebracht. Die Straßenbauarbeiten finden im Zeitraum vom 29. August bis 28. Oktober unter Vollsperrung statt. Zur Aufrechterhaltung des Anliegerverkehrs wird die Baustrecke in fünf Sanierungsabschnitte eingeteilt:

Die St2098 (Seehauser Straße) wird ab 29. August abschnittsweise gesperrt. Hier abgebildet die Abschnitte 1-3.

Sanierungsabschnitt 1

Die Fahrbahnsanierung im 1. Bauabschnitt erstreckt sich von der B 305 bis zur südlichen Zufahrt des Gewerbegebietes Gastager (Wertstoffhof). Hierfür sind 8 – 10 Arbeitstage eingeplant.

Die Umleitung für den überörtlichen Verkehr in Richtung B305, Reit im Winkl und Inzell erfolgt von Ruhpolding kommend ab der Kreuzung Hauptstraße / Seehauser Straße / Zeller Straße / Brandner Straße über die Kreisstraßen TS 35 (Zeller Straße) und TS 41 (Grashofstraße) zur B305 und umgekehrt.

Die Erreichbarkeit des Gewerbegebietes Gastager bis einschließlich der Zufahrt zum Wertstoffhof erfolgt im Zuge der Seehauser Straße aus Richtung Ruhpolding kommend. Der Sportplatz ist rückwärtig über das Gewerbegebiet erreichbar. Die Zufahrt zum Weiler Fuchsau ist rückwärtig über die Gemeindeverbindungsstraßen möglich.

Sanierungsabschnitt 2

Die Fahrbahnsanierung im 2. Bauabschnitt erstreckt sich von der südlichen Zufahrt des Gewerbegebietes Gastager (Wertstoffhof) bis zur nördlichen Zufahrt des Gewerbegebietes Gastager (Einkaufsmärkte). Hierfür sind 7 – 9 Arbeitstage eingeplant.

Die Umleitung für den überörtlichen Verkehr in Richtung B305, Reit im Winkl und Inzell erfolgt weiterhin über die Kreisstraßen TS 35 (Zeller Straße) und TS 41 (Grashofstraße) zur B305.

Die Erreichbarkeit des südlichen Teils des Gewerbegebietes Gastager (Zufahrt Wertstoffhof), des Sportplatzes und des Weilers Fuchsau erfolgt im Zuge der Seehauser Straße aus Richtung B305 kommend. Die Zufahrtsmöglichkeit zum nördlichen Teil des Gewerbegebietes Gastager (Zufahrt Supermärkte) ist über die Seehauser Straße aus Richtung Ruhpolding kommend gegeben. Der Weiler Schwaig ist rückwärtig über die Gemeindeverbindungsstraßen aus Richtung Ruhpolding erreichbar.

Sanierungsabschnitt 3

Die Fahrbahnsanierung im 3. Bauabschnitt erstreckt sich von der nördlichen Zufahrt des Gewerbegebietes Gastager (Einkaufsmärkte) bis zur Agip-Tankstelle. Hierfür sind 16 – 18 Arbeitstage eingeplant.

Die Umleitung für den überörtlichen Verkehr in Richtung B305, Reit im Winkl und Inzell erfolgt auch hier über die Kreisstraßen TS 35 (Zeller Straße) und TS 41 (Grashofstraße) zur B305.

Die Erreichbarkeit des Gewerbegebiet Gastager (Zufahrt Einkaufsmärkte und Zufahrt Wertstoffhof), des Sportplatzes, der Weiler Fuchsau und Schwaig erfolgt im Zuge der Seehauser Straße aus Richtung B 305 kommend. Die Siedlungen Schwaig und Niedervachenau sind ausschließlich über die Baustrecke zu erreichen.

Sanierungsabschnitt 4

Die Fahrbahnsanierung im 4. Bauabschnitt erstreckt sich von der Agip-Tankstelle bis zur Kreuzung Hauptstraße / Seehauser Straße / Zeller Straße / Brander Straße (einschließlich südlicher Kreuzungsbereich). Hierfür sind 6 – 8 Arbeitstage eingeplant.

Die Umleitung für den überörtlichen Verkehr in Richtung B305, Reit im Winkl und Inzell erfolgt über die Kreisstraßen TS 35 (Zeller Straße) und TS 41 (Grashofstraße) zur B305.

Der Einmündungsbereich der Branderstraße in die Seehauser Straße ist während dieses Abschnittes gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Westen werden gebeten, über die Kreisstraße TS 43 (Maiergschwendter Straße) nach Ruhpolding zu fahren.

Die Erreichbarkeit des Gewerbegebiet Gastager (Zufahrt Einkaufsmärkte und Zufahrt Wertstoffhof), des Sportplatzes, die Weiler Fuchsau und Schwaig sowie der Siedlungen Schwaig und Niedervachenau erfolgt im Zuge der Seehauser Straße aus Richtung B305 kommend.

Die Abschnitte 4 und 5 des Sanierungsplans.

Sanierungsabschnitt 5

Die Fahrbahnsanierung im 5. Bauabschnitt erstreckt sich von der Kreuzung Hauptstraße / Seehauser Straße / Zeller Straße / Brander Straße (einschließlich nördlicher Kreuzungsbereich) bis zum Kreisverkehr Hauptstraße / Waldbahnstraße sowie innerhalb des Schlosstunnels. Hierfür sind 8 – 10 Arbeitstage eingeplant.

Die Umleitung für den innerörtlichen Verkehr in Richtung Ruhpolding Süd und für den überörtlichen Verkehr in Richtung B 305, Reit im Winkl und Inzell erfolgt ab Ruhpolding Nord über die Kreisstraßen TS 43 (Maiergschwendter Straße) und TS 35 (Brander Straße) zur Kreuzung Hauptstraße / Seehauser Straße / Zeller Straße / Brander Straße und umgekehrt.

Der Einmündungsbereich der Zeller Straße in die Seehauser Straße ist während dieses Abschnittes gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Osten werden gebeten, über die Kreisstraßen TS 35 (Zeller Straße) und TS 41 (Grashofstraße) zur B 305 und von dort über die Seehauser Straße weiter nach Ruhpolding zu fahren.

Für die Anlieger im Bereich der Waldbahnstraße erfolgt die Zufahrt über den Kreisverkehr und weiter über Hauptstraße in nördlicher Richtung. Das Ortszentrum ist während dieses Abschnittes ebenfalls über die Hauptstraße aus Richtung Norden angebunden.

Grundsätzlich gilt für die Anlieger der Seehauser Straße innerhalb der Baustrecke, insbesondere für die Siedlungen Schwaig und Niedervachenau, dass während der Bauzeit nur eine eingeschränkte Zufahrtsmöglichkeit durch die Baustelle besteht beziehungsweise für den Zeitraum der Asphaltierungsarbeiten keine Zufahrt möglich ist. Über die zuständige Baufirma findet mit den betroffenen Anliegern vor Ort eine enge Abstimmung bezüglich des Bauablaufes, den Sperrungen und der Zufahrtsmöglichkeiten statt.

Da für die Straßenbauarbeiten gute und trockene Wetterbedingungen vorhanden sein müssen, können sich die Arbeiten bei schlechtem Wetter verzögern oder verschieben.

Ortskundigen Verkehrsteilnehmer empfehlen wir die Baustelle großräumig zu umfahren beziehungsweise für Ihre Fahrten mehr Zeit einzuplanen.

Alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer bitten wir für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen um Verständnis.

Pressemitteilung Gemeinde Ruhpolding

Rubriklistenbild: © picture alliance / Lino Mirgeler (Symbolbid)

Kommentare