"Sauberes Internet" für Schulen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Die Berufliche Schule der Jugendsiedlung beteiligt sich an einer Initiative für "sauberes Internet". Für das Projekt engagieren sich bereits 1500 Schulen.

Die „Initiative für ein sauberes Internet an bayerischen Schulen" baut auf die mehrjährigen Erfahrungen des Pilotschulen-Programms „Kinder- und Jugendschutz im Internet“ auf. In 94 von 96 bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten engagieren sich Pilotschulen mit ihren Paten für ein sauberes Internet. Die Pilotschulen haben bereits 1500 von 5500 Schulen im Freistaat Bayern motiviert, eine wirksame Internetfilterung einzusetzen. Die Patenschaften für die Pilotschule im Landkreis Traunstein haben Landrat Hermann Steinmaßl und der Landtagsabgeordnete Klaus Steiner übernommen.

Es gilt, unerwünschte und gefährliche Inhalte wie etwa Gewalt, Pornografie und Drogen aus der Schule herauszuhalten und Schülern nach dem Nutzerprinzip zielgerichtet Internetinhalte für Unterricht, Hausaufgaben und Freizeit zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen der Informations- und Bewusstseinsarbeit werden begleitend Pressekonferenzen, Lehrerfortbildungen und Elternabende sowie eine Informationshotline angeboten. Den „Film zum Kinder- und Jugendschutz im Internet“ mit Staatsminister des Innern Joachim Hermann, alle Pilotschulen und Paten im Überblick sowie weitere Informationen erhalten Sie unter: www.time-for-kids.org

Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser