Schnee sorgt erneut für Unfälle und Staus

+
Zu einem Unfall wegen Schneeglätte kam es am Mittwochabend auf der Inntalautobahn zwischen Oberaudorf und Brannenburg.
  • schließen

Landkreis - Auch am Mittwoch haben Schnee und Glätte für Unfälle und lange Staus gesorgt. Besonders schlimm war es im Bereich von Traunstein und auf der Inntalautobahn:

20 Kilometer Stau auf der Autobahn

20 Kilometer Stillstand wegen starken Schneefalls - das hieß es am Mittwoch Nachmittag plötzlich auf der Autobahn A8. Zunächst ereigneten sich einige kleinere Auffahr- und Schleuderunfälle, die in weiterer Folge zur Rückstauungen auf der BAB 8 führten.

Lange Staus auf der A8

Doch dann setzte im Stau heftiger Neuschneefall ein und reihenweise blieben die Fahrzeuge hängen und plötzlich stand der Verkehr von Bernau bis nach Neukirchen. Es ging fast nichts mehr. Der Winterdienst blieb ebenfalls in der Verkehrslawine hängen und so gab es mehr als zwei Stunden kein Weiterkommen. In Folge dessen hatten etliche Fahrzeugführer keinen Treibstoff mehr und so musste zur Betreuung der "Eingeschlossenen" das Rote Kreuz ausrücken, um die Pkw-Insassen zu versorgen. Erst nach 20 Uhr hatten die Einsatzkräfte die ganze Situation wieder im Griff und der Verkehr rollte wieder.

Bus schleudert von Fahrbahn und rammt Hydranten

Die spiegelglatte Fahrbahn wurde einem Busfahrer am Abend in Siegsdorf zum Verhängnis. In einer Kurve von Siegsdorf kommend Richtung Schweinbach geriet der Reisebus plötzlich ins Schleudern und rutschte von der Fahrbahn. Dabei rammte er einen Hydranten, der abriss und den Betriebshof des Bergeunternehmens, das den havarierten Bus nun bergen musste, flutete.

Reisebus rammt Hydranten

Nach einer aufwendigen Bergung konnte auch der Bus relativ unbeschädigt geborgen werden, so dass dieser sogarcnoch seine Fahrt fortsetzten konnte. Gleichzeitig wurde der Absperrhahn des Hydranten freigelegt und so konnten die Wassermassen gestoppt werden.

Mehrere Lkw blieben hängen

Für diesen Lkw ging bei Ruhpolding am Mittwoch nichts mehr.

Im Landkreis Traunstein sind im Laufe des Mittwoch auch mehrere Lastwagen hängengeblieben bzw. von der Straße gerutscht. Insgesamt dreimal mussten Bergeunternehmen nach Siegsdorf, Ruhpolding bzw. Bergen ausrücken.

Unfall auf der Autobahn A93

Am Abend krachte es dann im dichten Schneetreiben auch noch auf der Inntalautobahn. Zwischen den Anschlussstellen Oberaudorf und Brannenburg kam in Fahrtrichtung Rosenheim ein italienischer Klein-Lkw ins Schleudern und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Ein Pkw aus dem Landkreis Rosenheim krachte daraufhin in die Unfallstelle. Beide Fahrer wurden dabei verletzt.

Klein-Lkw gerät ins Schleudern

Die Feuerwehren Oberaudorf und Kiefersfelden mussten ausrücken, um die Verletzten sowie die Autos zu bergen. Es kam aber nur zu kleineren Verkehrsbehinderungen.

Klein-Lkw prallt mit Pkw zusammen

Pressemeldung Aktivnews / Bernrieder / mw

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser